Analyse

Nach Sieg bei der Fortuna: Der FCN in der Einzelkritik

21.1.2022, 20:18 Uhr
Wieder ein verlässlicher Rückhalt. Verhinderte mit einer starken Parade im Eins-gegen-Eins das 1:1 durch Narey, auch kurz vor der Pause bei einem Distanzversuch von Bozenik auf dem Posten. Ein paar kleine Unsicherheiten beim Herauslaufen. Note 2
1 / 11
Christian Mathenia

Wieder ein verlässlicher Rückhalt. Verhinderte mit einer starken Parade im Eins-gegen-Eins das 1:1 durch Narey, auch kurz vor der Pause bei einem Distanzversuch von Bozenik auf dem Posten. Ein paar kleine Unsicherheiten beim Herauslaufen. Note 2 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Verteidigte insgesamt wieder stabiler als zuletzt gegen Paderborn, wenn auch nicht frei von einigen Wacklern. Nach vorne bemüht, aber ohne große Akzente. Note: 3,5
2 / 11
Enrico Valentini

Verteidigte insgesamt wieder stabiler als zuletzt gegen Paderborn, wenn auch nicht frei von einigen Wacklern. Nach vorne bemüht, aber ohne große Akzente. Note: 3,5 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

 Ließ sich einmal von Narey düpieren, stand danach aber meist sehr stabil und verteidigte gewohnt resolut. Note: 3
3 / 11
Asger Sörensen

 Ließ sich einmal von Narey düpieren, stand danach aber meist sehr stabil und verteidigte gewohnt resolut. Note: 3 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Der ruhende Pol im Abwehrzentrum. Kopfballstark, umsichtig und mit gutem Stellungsspiel. Hätte zudem fast wie im Hinspiel getroffen, doch lenkte Kastenmeier seinen Kopfball noch an die Latte. Note: 2
4 / 11
Christopher Schindler

Der ruhende Pol im Abwehrzentrum. Kopfballstark, umsichtig und mit gutem Stellungsspiel. Hätte zudem fast wie im Hinspiel getroffen, doch lenkte Kastenmeier seinen Kopfball noch an die Latte. Note: 2 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Defensiv verlässlich, nach vorne wieder deutlich aktiver als beim 1:2 gegen Paderborn. Wagte sogar einen frechen Schuss aus 70 Metern, der Kastenmeier fast überrascht hätte. Leistete sich aber auch ein paar Schlampigkeiten im Aufbau. Note: 3
5 / 11
Tim Handwerker

Defensiv verlässlich, nach vorne wieder deutlich aktiver als beim 1:2 gegen Paderborn. Wagte sogar einen frechen Schuss aus 70 Metern, der Kastenmeier fast überrascht hätte. Leistete sich aber auch ein paar Schlampigkeiten im Aufbau. Note: 3 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Rechtfertigte seine Rückkehr in die Startelf mit einer sehr engagierten Leistung. Bereinigte defensiv durch resolute Zweikampfführung einige brenzlige Situationen, schob aber auch nach vorne couragiert mit an. Note: 2,5
6 / 11
Tom Krauß

Rechtfertigte seine Rückkehr in die Startelf mit einer sehr engagierten Leistung. Bereinigte defensiv durch resolute Zweikampfführung einige brenzlige Situationen, schob aber auch nach vorne couragiert mit an. Note: 2,5 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Auf der Sechser-Position wesentlich agiler und dynamischer als Routinier Geis. Räumte entschlossen ab, gab aber auch im Spiel nach vorne Impulse. Note: 2,5
7 / 11
Fabian Nürnberger

Auf der Sechser-Position wesentlich agiler und dynamischer als Routinier Geis. Räumte entschlossen ab, gab aber auch im Spiel nach vorne Impulse. Note: 2,5 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Entschloss sich früh, dem Spiel eine Richtung zu geben und brachte den Club nach einem starken Solo mit einem von Dovedan wohl noch entscheidend abgefälschten Schuss auf Kurs. Auch sehr giftig in den Zweikämpfen. Baute nach der Pause allerdings immer mehr ab. Note: 3
8 / 11
Lino Tempelmann

Entschloss sich früh, dem Spiel eine Richtung zu geben und brachte den Club nach einem starken Solo mit einem von Dovedan wohl noch entscheidend abgefälschten Schuss auf Kurs. Auch sehr giftig in den Zweikämpfen. Baute nach der Pause allerdings immer mehr ab. Note: 3 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Lenkte Tempelmanns Schuss wohl sogar entscheidend zur frühen Führung ab. Sehr agil und einsatzfreudig, war oft nur durch Fouls zu bremsen. In einigen reizvollen Situationen allerdings noch zu verspielt oder nicht entschlossen genug. Note: 2,5
9 / 11
Nikola Dovedan

Lenkte Tempelmanns Schuss wohl sogar entscheidend zur frühen Führung ab. Sehr agil und einsatzfreudig, war oft nur durch Fouls zu bremsen. In einigen reizvollen Situationen allerdings noch zu verspielt oder nicht entschlossen genug. Note: 2,5 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Gewohnt agil und ballsicher, dem finalen Pass fehlte diesmal aber oft, etwa bei einer reizvollen Kontersituation kurz nach der Pause, die nötige Präzision. Scheiterte aus spitzem Winkel an Kastenmeier. Note: 3,5
10 / 11
Mats Möller Daehli

Gewohnt agil und ballsicher, dem finalen Pass fehlte diesmal aber oft, etwa bei einer reizvollen Kontersituation kurz nach der Pause, die nötige Präzision. Scheiterte aus spitzem Winkel an Kastenmeier. Note: 3,5 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Bei seinem Startelf-Comeback durchaus ein belebendes Element. Hätte für seine exzellente Vorarbeit in der sechsten Minute für Tempelmann einen Scorer-Punkt verdient gehabt und gefiel mit einigen Balleroberungen. In den direkten Duellen fehlte allerdings noch das Durchsetzungsvermögen, auch die fehlende Spielpraxis war ihm bisweilen anzumerken. Note: 3
11 / 11
Pascal Köpke

Bei seinem Startelf-Comeback durchaus ein belebendes Element. Hätte für seine exzellente Vorarbeit in der sechsten Minute für Tempelmann einen Scorer-Punkt verdient gehabt und gefiel mit einigen Balleroberungen. In den direkten Duellen fehlte allerdings noch das Durchsetzungsvermögen, auch die fehlende Spielpraxis war ihm bisweilen anzumerken. Note: 3 © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr