Comeback beim SSV Markranstädt

Prominenter Joker: Club-Trainer Klauß stürmt im Sachsenpokal

Uli Digmayer
Uli Digmayer

Sportredaktion

E-Mail zur Autorenseite

14.11.2021, 10:03 Uhr
Macht als gelernter Stürmer am Ball immer noch eine gute Figur: Club-Trainer Robert Klauß.

Macht als gelernter Stürmer am Ball immer noch eine gute Figur: Club-Trainer Robert Klauß. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

76 Minuten waren am Freitagabend gespielt zwischen dem SSV Markranstädt und Budissa Bautzen, als der gastgebende Landesligist beim Stand von 0:2 einen prominenten Joker aufs Feld schickte. Die Wende konnte allerdings auch der frühere Oberliga-Stürmer Klauß nicht mehr einleiten. Am Ende hieß es 0:3, Bautzen zog souverän ins Viertelfinale ein.

Trotzdem hat Klauß sein Kurzcomeback vor 150 Zuschauern genossen, wie er im Interview mit dem mdr sagte: „Es hat schon Spaß gemacht, wieder mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Natürlich hätte ich mir ein anderes Ergebnis gewünscht. Ich wollte noch mithelfen, das Ding zu drehen."

Dem Verein "extrem verbunden"

Klauß wohnt mit seiner Familie nach wie vor in Leipzig und läuft gelegentlich für die Alten Herren des SSV Markranstädt auf, dem Verein aus der Kleinstadt südwestlich von Leipzig sei er "extrem verbunden", betonte der Coach des 1. FC Nürnberg. Und fand noch ein paar lobende Worte für seinen Trainerkollegen Olaf Brosius, da der 58-Jährige „immer wieder eine Mannschaft zusammenbekommt, die füreinander einsteht und eine Wahnsinnsmentalität hat“.

Aber auch Klauß selbst hatte bei seinem Kurzeinsatz offenbar einen guten Eindruck hinterlassen. "Ich habe ihn auf dem Platz gefragt, ob er wirklich der Trainer von Nürnberg ist. Er hat sehr charmant geantwortet, wir haben ein bisschen geflachst", erzählte Bautzens Mittelfeldspieler Norman Kloß im mdr. Letztlich sei auch Klauß "aber halt ein ganz normaler Gegenspieler".


Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

11 Kommentare