Donnerstag, 22.08.2019

|

zum Thema

Bye, Bye, Barça! Font komplettiert Bambergs Kader

Die Oberfranken holen "universell einsetzbaren Shooting Guard" - 02.08.2019 16:27 Uhr

Aleix Font (r.) äußert sich gegenüber seinem neuen Verein so: "Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Reise. Ich möchte als Spieler weiter wachsen und dem Team damit helfen, unsere Ziele zu erreichen. Ich spiele sehr intensiv und aggressiv. Außerdem bin ich ein harter Arbeiter, der sich ständig verbessern will.“ © Brose Bamberg


"Wir sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, ein Top-Talent wie Aleix von Barcelona nach Bamberg zu bekommen", freut sich Bambergs Sportdirektor Leo De Rycke über den letzten Neuzugang für die anstehende Spielzeit. Der 21-Jährige ist nach Ansicht des Belgiers ein "universell einsetzbarer Shooting Guard, der bereit ist, sich auf dem höchsten Level zu beweisen."

ACB-Debüt mit 18

Zumindest auf höchstem spanischen Niveau konnte sich Broses Neuerwerbung bereits beweisen, denn bereits mit 18 Jahren debütierte er für den Euroleague-Teilnehmer FC Barcelona in der spanischen ACB. In der abgelaufenen Saison führte der 1,95 Meter große Flügelspieler die zweite Mannschaft des FC Barcelona mit durchschnittlich 15 Punkten, drei Rebounds und zwei Assists als bester Spieler an. In Deutschland ist Font wohl eher durch seine Auftritte bei der U20-Europameisterschaft 2018 in Chemnitz bekannt. Bei den Titelkämpfen absolvierte er für sein Land sieben Partien und überzeugte dabei mit 17 Punkte im Schnitt.

"Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Reise. Ich möchte als Spieler weiter wachsen und dem Team damit helfen, unsere Ziele zu erreichen", freut sich der junge Spanier auf seine neue Herausforderung in der neuen Umgebung. Font beschreibt sich selbst als "sehr intensiv und aggressiv" und betont, dass er ein harter Arbeiter sei, der sich ständig verbessern will. 

Benjamin Strüh

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport

21.08.2019 14:40 Uhr