Wettkampf im August

Event in der Stadt: Triathlon-Bundesliga kommt nach Nürnberg

2.7.2021, 06:00 Uhr
Triathlon in Nürnberg: Es gab schon einige Versuche, eine Veranstaltung in der Stadt zu etablieren. Hier ein Foto aus dem Jahr 2016 von der Deutschen Meisterschaft, dem Schwimmstart der Junioren am Dutzenteich.

Triathlon in Nürnberg: Es gab schon einige Versuche, eine Veranstaltung in der Stadt zu etablieren. Hier ein Foto aus dem Jahr 2016 von der Deutschen Meisterschaft, dem Schwimmstart der Junioren am Dutzenteich. © Stefan Hippel, NN

Die Stadt Nürnberg macht ernst und will wieder einiges tun, um sich den Namen "Sport-Stadt" zu verdienen. Auch für Zuschauer soll einiges geboten sein, denn die geplanten Veranstaltungen sollen mitten in der Innenstadt stattfinden. Profis zum Anfassen, sozusagen. Das, was die Finaletappe der Deutschland Tour am 29. August verspricht, könnte auch beim Triathlon-Rennen am Sonntag, 8. August, wahr werden.

Triathlon-Rennen über die Sprint-Distanz

Dann ist die Deutsche Triathlon Union (DTU) mit der ersten und zweiten Bundesliga zu Gast in Nürnberg. In der ersten Liga treten internationale Spitzen-Profis an, auch wenn man an dem Termin wegen der Olympischen Spiele kurz zuvor die Zusammensetzung des Starterfelds noch nicht abschätzen kann. Spannend aber ist so ein Triathlon-Rennen in jedem Fall. Die Entscheidung fällt über die Sprint-Distanz - das sind 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. Jede Sekunde zählt.

Unter den insgesamt rund 250 Startern sind zwei Zweitliga-Teams aus Erlangen und Roth mit vielen Athleten aus der Region. In Nürnberg ist das Schwimmen im Wöhrder See geplant, anschließend soll die Radstrecke von dort über die Regensburger Straße und wieder zurück führen, die Laufstrecke geht an der Pegnitz entlang bis ins Zentrum, mit Ziel am Hauptmarkt.

Zuschauer können an der Strecke dabei sein

Der Nürnberger Stadtrat hat der Veranstaltung zugestimmt, nun müssen noch Details geklärt werden. Schließlich war angesichts der Corona-Pandemie lange nicht klar, was überhaupt gehen wird in diesem Sommer. "Wir mussten die Planungen immer wieder anpassen", sagt René Müller, der im SportService der Stadt für Großsportveranstaltungen sowie Leistungs- und Spitzensport zuständig ist. Jetzt aber sind alle Beteiligten zuversichtlich, dass das Rennen stattfinden kann und auch Zuschauer dabei etwas erleben können.

"Unser aktueller Stand ist, dass Zuschauer an die Strecke dürfen," sagt Simon Jung, Organisationsleiter Veranstaltungen der DTU. "Bei den Finals in Berlin war das noch nicht möglich." Dort hat der Saison-Auftakt der Triathlon-Bundesliga stattgefunden. Am vergangenen Wochenende stieg das zweite Rennen in Potsdam auf dem Gelände des Luftschiffhafens. "Nürnberg wäre für uns der erste Wettbewerb, den wir in diesem Jahr in einer Innenstadt veranstalten", sagt Jung.

Ziel der DTU ist es, die Wettbewerbe im Stadtzentrum zu veranstalten. "Nürnberg ist attraktiv als Stadt und somit für uns ein attraktiver Austragungsort für einen Triathlon", sagt Jung . "Unser ursprünglicher Gedanke war, 2020 mit der Deutschland Tour zusammen zu planen, dann hat aber aufgrund von Corona nichts stattfinden können. Jetzt organisieren wir den Triathlon eigenständig."

Die Stadt Nürnberg hat hier ebenfalls einiges vor. Müller sieht den Nürnberger Triathlon als Ergänzung zu den anderen Veranstaltungen in der Region, allen voran das Langdistanz-Rennen Challenge Roth, dazu die Mittel- und Kurzdistanz in Erlangen sowie die Kurzdistanz beim Rothsee Triathlon, bei dem ebenfalls Wettkämpfe der zweiten Liga stattfinden. Hinzu kommt, dass Nürnberg der Bundesstützpunkt für Triathleten Trainings-Heimat vieler Talente ist.

"Normalerweise hätten wir den Triathlon in Nürnberg auch als Rennen für Altersklassen-Athleten geplant", sagt Müller, das aber sei wegen der weiterhin nicht sicheren Corona-Lage noch einmal verschoben. Es bleibt zunächst also eine Profi-Veranstaltung.

Keine Kommentare