Generalprobe geglückt: Salli setzt den Club in die Spur

29.7.2016, 21:40 Uhr
Zwei Club-Knipser - einer aus Kamerum und einer aus Kärnten - sorgten beim 2:1-Sieg gegen klassenhöhere Augsburger dafür,...
1 / 34

Zwei Club-Knipser - einer aus Kamerum und einer aus Kärnten - sorgten beim 2:1-Sieg gegen klassenhöhere Augsburger dafür,... © Sportfoto Zink / WoZi

...dass der 1. FC Nürnberg mit einem guten Gefühl in die Zweitliga-Saison 2016/17 starten kann. Generalprobe geglückt, Vorfreude geweckt. Der Lieblingsverein der Stadt fabrizierte beim Abschlusstest gegen den Erstligisten Bilder, an die man sich gewöhnen kann. Dabei sah es über die komplette erste Hälfte und speziell...
2 / 34
Klatsch ab!

...dass der 1. FC Nürnberg mit einem guten Gefühl in die Zweitliga-Saison 2016/17 starten kann. Generalprobe geglückt, Vorfreude geweckt. Der Lieblingsverein der Stadt fabrizierte beim Abschlusstest gegen den Erstligisten Bilder, an die man sich gewöhnen kann. Dabei sah es über die komplette erste Hälfte und speziell... © Sportfoto Zink / DaMa

...nach exakt einer Stunde so aus, als ob der FCN die finale Prüfung vor dem ersten Liga-Spiel nicht bestehen würde. Paul Verhaegh brachte die Gäste aus der Fuggerstadt per Foulelfmeter in Front. Doch...
3 / 34
Abturn! Verhaegh verwandelt

...nach exakt einer Stunde so aus, als ob der FCN die finale Prüfung vor dem ersten Liga-Spiel nicht bestehen würde. Paul Verhaegh brachte die Gäste aus der Fuggerstadt per Foulelfmeter in Front. Doch... © Sportfoto Zink / WoZi

...der Club antwortete nur drei Minuten später. Der Torschütze war ein verhältnismäßig kleiner Mann, der erst unlängst vom großen AS Monaco zum Altmeister gekommen ist und mit seinem Treffer zum 1:1 riesigen Jubel im mit 8434 Zuschauern doch recht spärlich gefüllten Nürnberger Stadionachteck entfachte.
4 / 34
Halligalli mit Edgar Salli

...der Club antwortete nur drei Minuten später. Der Torschütze war ein verhältnismäßig kleiner Mann, der erst unlängst vom großen AS Monaco zum Altmeister gekommen ist und mit seinem Treffer zum 1:1 riesigen Jubel im mit 8434 Zuschauern doch recht spärlich gefüllten Nürnberger Stadionachteck entfachte. © Sportfoto Zink / WoZi

Da sich Guido Burgstaller, der gerne eine Liga höher stürmen würde, eine Viertelstunde vor Abpfiff vom Elfmeterpunkt enorm abgeklärt zeigte, wurde aus dem Abend, der bereits als Fanfest begonnen hatte, ein richtig schöner.
5 / 34
Bravo, Burgi!

Da sich Guido Burgstaller, der gerne eine Liga höher stürmen würde, eine Viertelstunde vor Abpfiff vom Elfmeterpunkt enorm abgeklärt zeigte, wurde aus dem Abend, der bereits als Fanfest begonnen hatte, ein richtig schöner. © Sportfoto Zink / WoZi

Angefangen hatte der Club-Freitag, der den Titel
6 / 34
Glücksritter

Angefangen hatte der Club-Freitag, der den Titel "Saisoneröffnung" trug, mit einem buten Rahmenprogramm rund ums Stadion. Die jugendlichen und älteren FCN-Freunde drehten das Glücksrad, hielten Ausschau nach Maren Gilzer oder... © Sportfoto Zink / DaMa

...versuchten sich vor dem Spiel ähnlich treffischer zu präsentieren wie Salli und Burgstaller darauffolgend im Duell mit dem FCA. Da die Ansage des neuen Club-Sponsors (
7 / 34
Der geht rein!

...versuchten sich vor dem Spiel ähnlich treffischer zu präsentieren wie Salli und Burgstaller darauffolgend im Duell mit dem FCA. Da die Ansage des neuen Club-Sponsors ("Wir sind heiß") auch auf... © Sportfoto Zink / DaMa

...das sommerliche Äußere des Abends übertragen werden konnte, war ein kühler Drink nicht die schlechteste Wahl der Stadionbesucher. Die Anhänger...
8 / 34
Erfrischung gefällig?

...das sommerliche Äußere des Abends übertragen werden konnte, war ein kühler Drink nicht die schlechteste Wahl der Stadionbesucher. Die Anhänger... © Sportfoto Zink / DaMa

...freuen sich auf eine neue Saison mit ihrem Lieblingsverein, der die Fans in der Vergangenheit ebenso oft berauscht wie ernüchtert hat.
9 / 34
Schal-lala

...freuen sich auf eine neue Saison mit ihrem Lieblingsverein, der die Fans in der Vergangenheit ebenso oft berauscht wie ernüchtert hat. "Die Vorfreude ist riesengroß",... © Sportfoto Zink / WoZi

...sollte auch Alois Schwartz vor Spielbeginn sagen. Nicht jedoch zu Stefan Reuter, der als Hochgeschwindigkeitsfußballer einst das Nürnberger Publikum verzückte und nun als Sport-Chef in Augsburg vergleichbar erfolgreiche Arbeit leistet.
10 / 34
Fachgespräch

...sollte auch Alois Schwartz vor Spielbeginn sagen. Nicht jedoch zu Stefan Reuter, der als Hochgeschwindigkeitsfußballer einst das Nürnberger Publikum verzückte und nun als Sport-Chef in Augsburg vergleichbar erfolgreiche Arbeit leistet. © Sportfoto Zink / DaMa

Mit zehnminütiger Verspätung, der FCA-Tross hatte zuvor im Stau gestanden, ging's los. Mit dem jungen Lukas Mühl, den Schwartz im defensiven Mittelfeld ebenso überraschend in die Startformation beorderte wie...
11 / 34
Lukas und das Leder

Mit zehnminütiger Verspätung, der FCA-Tross hatte zuvor im Stau gestanden, ging's los. Mit dem jungen Lukas Mühl, den Schwartz im defensiven Mittelfeld ebenso überraschend in die Startformation beorderte wie... © Sportfoto Zink / WoZi

...Enis Alushi, der als erst am Vortag verpflichteter Neu-Nürnberger bei seinem Debüt in der rot-schwarzen Anfangself in der Offensivzentrale einen eifrigen und...
12 / 34
Alushi arbeitet sich rein

...Enis Alushi, der als erst am Vortag verpflichteter Neu-Nürnberger bei seinem Debüt in der rot-schwarzen Anfangself in der Offensivzentrale einen eifrigen und... © Sportfoto Zink / WoZi

...zielstrebigen Eindruck machte - zumindest in Ansätzen. Zur Wahrheit gehört jedoch auch, dass in den 66 Minuten, in denen der zweitligaerprobte Kosovare zum Zug war, anfangs...
13 / 34
Und Alushi zieht ab

...zielstrebigen Eindruck machte - zumindest in Ansätzen. Zur Wahrheit gehört jedoch auch, dass in den 66 Minuten, in denen der zweitligaerprobte Kosovare zum Zug war, anfangs... © Sportfoto Zink / DaMa

...wenig auf einen Nürnberger Sturmlauf hindeutete. Im Gegenteil: In der ersten Hälfte blieben gelungene Angriffsaktionen des Altmeisters nahezu aus. Und das, obwohl sich Tim Leibold auf der rechten Bahn durchaus bemühte, Tempo ins Spiel zu bringen.
14 / 34
Lauf, Leibold, Lauf!

...wenig auf einen Nürnberger Sturmlauf hindeutete. Im Gegenteil: In der ersten Hälfte blieben gelungene Angriffsaktionen des Altmeisters nahezu aus. Und das, obwohl sich Tim Leibold auf der rechten Bahn durchaus bemühte, Tempo ins Spiel zu bringen. © Sportfoto Zink / WoZi

Die Kontrahenten beharkten sich im Mittelfeld. Und wenn sich der Erstligist, der im Vorwärtsgang zunächst den etwas gefälligeren Eindruck machte, doch einmal nach vorne kombinierte, war da noch Dave Bulthuis.
15 / 34
Bulthuis-Präsenz

Die Kontrahenten beharkten sich im Mittelfeld. Und wenn sich der Erstligist, der im Vorwärtsgang zunächst den etwas gefälligeren Eindruck machte, doch einmal nach vorne kombinierte, war da noch Dave Bulthuis. © Sportfoto Zink / WoZi

Der Nürnberger Defensivverband wurde in der ersten Hälfte stärker gefordert als der des Gegners. Doch auch wenn Laszlo Sepsi und seine Spielkameraden einmal...
16 / 34
Sepsi springt

Der Nürnberger Defensivverband wurde in der ersten Hälfte stärker gefordert als der des Gegners. Doch auch wenn Laszlo Sepsi und seine Spielkameraden einmal... © Sportfoto Zink / DaMa

...zu spät kamen, gab es immer noch Raphael Schäfer, der mit Routine, Reaktionsschnelligkeit und Rüffel-Know-How gefährliche Situationen für den Club bereinigte.
17 / 34
Rapha richtet's

...zu spät kamen, gab es immer noch Raphael Schäfer, der mit Routine, Reaktionsschnelligkeit und Rüffel-Know-How gefährliche Situationen für den Club bereinigte. © Sportfoto Zink / WoZi

In einer umkämpften, aber höhepunktarmen Partie ging es...
18 / 34
Fallbeispiel

In einer umkämpften, aber höhepunktarmen Partie ging es... © Sportfoto Zink / DaMa

...nach zahlreichen Bodenkontakten hüben wie drüben torlos in die Kabinen. Gute Stimmung hatte im ersten Durchgang zu diesem Zeitpunkt allenfalls der Twitter-Ticker des FCN verbreitet, der einen Bonmot an den nächsten reihte. Nach Wiederbeginn...
19 / 34
Auch Enis erkundet das Grün

...nach zahlreichen Bodenkontakten hüben wie drüben torlos in die Kabinen. Gute Stimmung hatte im ersten Durchgang zu diesem Zeitpunkt allenfalls der Twitter-Ticker des FCN verbreitet, der einen Bonmot an den nächsten reihte. Nach Wiederbeginn... © Sportfoto Zink / WoZi

...wurde es munterer. Ballermann Burgstaller landete nicht nur auf den harten Boden der Tatsachen, sondern um ein Haar auch den Coup zum 1:0. Doch der Treffer des arbeitsamen Club-Ösis zählte aufgrund einer Abseitsposition nicht. Wenig später...
20 / 34
Benimm dich gegen Burgi!

...wurde es munterer. Ballermann Burgstaller landete nicht nur auf den harten Boden der Tatsachen, sondern um ein Haar auch den Coup zum 1:0. Doch der Treffer des arbeitsamen Club-Ösis zählte aufgrund einer Abseitsposition nicht. Wenig später... © Sportfoto Zink / WoZi

...war es beim nun angriffslustigeren FCN der aufgerückte Georg Margreitter, der FCA-Fänger Marwin Hitz eine Arbeitsprobe abverlange. Die Partie nahm langsam Fahrt auf.
21 / 34
Auch Margreitter macht mit

...war es beim nun angriffslustigeren FCN der aufgerückte Georg Margreitter, der FCA-Fänger Marwin Hitz eine Arbeitsprobe abverlange. Die Partie nahm langsam Fahrt auf. © Sportfoto Zink / DaMa

Eine Stunde blinkte als Spielzeit von der Anzeigetafel, als Augsburg beim heimstarken FCN in Führung ging. Dave Bulthuis war im Strafraum ungeschickt und unfair zu Werke gegangen, Paul Verhaegh platzierte den Ball vom Elfmeterpunkt aus zielgenau in der rechten unteren Ecke, von wo...
22 / 34
Machtlos im richtigen Eck

Eine Stunde blinkte als Spielzeit von der Anzeigetafel, als Augsburg beim heimstarken FCN in Führung ging. Dave Bulthuis war im Strafraum ungeschickt und unfair zu Werke gegangen, Paul Verhaegh platzierte den Ball vom Elfmeterpunkt aus zielgenau in der rechten unteren Ecke, von wo... © Sportfoto Zink / DaMa

...das Spielgerät nach Netzkontakt in die andere Ecke sprang. Club-Oldie Raphael Schäfer nahm's jugendlich unbeschwert, zumal...
23 / 34
Rausholbewegung

...das Spielgerät nach Netzkontakt in die andere Ecke sprang. Club-Oldie Raphael Schäfer nahm's jugendlich unbeschwert, zumal... © Sportfoto Zink / WoZi

...sich der engagierte Edgar Salli, der im zweiten Durchgang nun für Nürnberg stürmte, und Co. anschließend um eine postwendende Antwort bemühten.
24 / 34
Kraftpaket

...sich der engagierte Edgar Salli, der im zweiten Durchgang nun für Nürnberg stürmte, und Co. anschließend um eine postwendende Antwort bemühten. © Sportfoto Zink / WoZi

Drei Minuten später sollte sich diese Antwort auch im Spielbericht ausdrücken. Burgstaller köpfte die Kugel kernig aufs FCA-Gehäuse,...
25 / 34
Wuchtig

Drei Minuten später sollte sich diese Antwort auch im Spielbericht ausdrücken. Burgstaller köpfte die Kugel kernig aufs FCA-Gehäuse,... © Sportfoto Zink / DaMa

...Salli staubte ab und hörte nach dem 1:1 die Club-Fans den eigenen Namen ein erstes Mal nach Leibeskräften schreien.
26 / 34
Salli, Salli, Tor!

...Salli staubte ab und hörte nach dem 1:1 die Club-Fans den eigenen Namen ein erstes Mal nach Leibeskräften schreien. © Sportfoto Zink / DaMa

Die Kollegen eilten herbei, um den kleingewachsenen Kameruner, der auf der linken Außenbahn als lauffreudiger und spielgewandter Einwechselspieler Eindruck machte, nahe zu kommen. Der Club hatte ausgeglichen und einer nun deutlich schwungvolleren Auseinandersetzung zusätzlichen Esprit verliehen. Und es sollte noch besser werden für den FCN.
27 / 34
Schmusekurs

Die Kollegen eilten herbei, um den kleingewachsenen Kameruner, der auf der linken Außenbahn als lauffreudiger und spielgewandter Einwechselspieler Eindruck machte, nahe zu kommen. Der Club hatte ausgeglichen und einer nun deutlich schwungvolleren Auseinandersetzung zusätzlichen Esprit verliehen. Und es sollte noch besser werden für den FCN. © Sportfoto Zink / WoZi

Augsburgs Daniel Opare brachte den knapp zehn Minuten zuvor eingewechselten Rurik Gislason im Sechzehner zu Fall,...
28 / 34
Rurik auf dem Rasen, Elfmeter!

Augsburgs Daniel Opare brachte den knapp zehn Minuten zuvor eingewechselten Rurik Gislason im Sechzehner zu Fall,... © Sportfoto Zink / WoZi

....Guido Burgstaller schnappte sich den Ball und beförderte diesen souverän ins Netz.
29 / 34
Gut gemacht, Guido!

....Guido Burgstaller schnappte sich den Ball und beförderte diesen souverän ins Netz. © Sportfoto Zink / DaMa

Jakub Sylvestr kam kurz darauf hinzu, um den Siegorschützen zu beglückwünschen.
30 / 34
Gratulation

Jakub Sylvestr kam kurz darauf hinzu, um den Siegorschützen zu beglückwünschen. © Sportfoto Zink / DaMa

Und auch Dave Bulthuis und Miso Brecko wagten sich nach vorne, um das 2:1 zu feiern.
31 / 34
Drei Männer, ein Tor

Und auch Dave Bulthuis und Miso Brecko wagten sich nach vorne, um das 2:1 zu feiern. © Sportfoto Zink / WoZi

Im Anschluss ging es für den Club darum, die Führung zu verteidigen, was in dem sich anschließenden Schlagabtausch mit dem Team aus Bayerisch-Schwaben auch gelang. Jakub Sylvestr kämpfte trotz in dieser Szene mangelndem Durchblick in der Rückwärtsbewegung. Und vorne...
32 / 34
Handarbeit

Im Anschluss ging es für den Club darum, die Führung zu verteidigen, was in dem sich anschließenden Schlagabtausch mit dem Team aus Bayerisch-Schwaben auch gelang. Jakub Sylvestr kämpfte trotz in dieser Szene mangelndem Durchblick in der Rückwärtsbewegung. Und vorne... © Sportfoto Zink / WoZi

...hätte der Club auch dank einiger Impulse des wie Sylvestr ebenfalls eingewechselten Kevin Möhwald fast sogar noch das 3:1 erzielt. Doch auch so war...
33 / 34
Mit Möhwald und Gottvertrauen

...hätte der Club auch dank einiger Impulse des wie Sylvestr ebenfalls eingewechselten Kevin Möhwald fast sogar noch das 3:1 erzielt. Doch auch so war... © Sportfoto Zink / DaMa

...man beim FCN damit hochzufrieden, was nach 90 Minuten als Ergebnis von der Anzeigetrafel prangte. Am Samstag in Dresden, wenn es für Nürnberg in der ersten der 34 Zweitliga-Runden richtig ernst wird, würde sich der Club über das gleiche Ergebnis zu seinen Gunsten sicher ebenfalls freuen.
34 / 34
Sehenswert

...man beim FCN damit hochzufrieden, was nach 90 Minuten als Ergebnis von der Anzeigetrafel prangte. Am Samstag in Dresden, wenn es für Nürnberg in der ersten der 34 Zweitliga-Runden richtig ernst wird, würde sich der Club über das gleiche Ergebnis zu seinen Gunsten sicher ebenfalls freuen. © Sportfoto Zink / DaMa