22°

Montag, 16.09.2019

|

zum Thema

Oranje obenauf! Deutschland verliert Faden und Spiel

Dämpfer im Prestige-Duell: Das DFB-Team muss sich Holland beugen - 06.09.2019 22:50 Uhr

Zum vierten Mal geschlagen: Manuel Neuer muss Hollands Schlusswort in Hamburg zur Kenntnis nehmen. © Axel Heimken/dpa


Mit hängenden Köpfen schlichen die jungen Nationalspieler von Joachim Löw vom Platz, die Holländer feierten ausgelassen die gelungene Revanche. Trotz der vom Bundestrainer geforderten kollektiven Energieleistung notiert die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes im Prestige-Duell gegen die Niederlande eine bittere 2:4-Niederlage und ist auf dem Weg zur EM 2020 wieder unter Zugzwang.

Das große Club-Holland-Quiz

© dpa

Nürnberg und die Niederlande: Wurde das schon jemals in einem Quiz behandelt? Jetzt schon. Auf geht's, Club-und-Oranje-Kollegen!

Frage 1/18:

Wer hat bislang mehr Titel gewonnen?

© Kammler

© Kammler

Frage 2/18:

Vereinsvergleich? Okay! Wer traf im Europapokal 1968 beim 1:1 gegen Johan Cruyff und Ajax?

© Zink

© Zink

Frage 3/18:

Alkmaar, Marek Mintal, war da was?

© Rolf Vennenbernd (dpa)

© Rolf Vennenbernd (dpa)

Frage 4/18:

Gibt es auf der Freizeit-Messe einen eigenen Bereich für Camping, Caravaning und Co?

© Sportfoto Zink / DaMa

© Sportfoto Zink / DaMa

Frage 5/18:

Bei welchem Ehrendivisonär spielte der handwerklich begabte Tim Handwerker vor dem Club-Engagement?

© Sportfoto Zink / DaMa

© Sportfoto Zink / DaMa

Frage 6/18:

Dribbelte Virgil Misidjan, Nürnbergs verletzter Turbo-Fußballer, früher auch für Hollands U20?

© dpa

© dpa

Frage 7/18:

Was hat Nürnbergs Ex-Trainer Gertjan Verbeek in seiner Heimat mit eigenen Händen gebaut?

© Sportfoto Zink/JüRa

© Sportfoto Zink/JüRa

Frage 8/18:

Was meinte Verbeek bei seiner ersten Club-PK, als er sagte, er habe sich in den FCN "verdiept"?

© Sportfoto Zink / DaMa

© Sportfoto Zink / DaMa

Frage 9/18:

Holländer sind Herzensmenschen. Wer aber wird nicht mehr Gertjan Verbeeks bester Freund?

© Screenshot: www.chefkoch.de

© Screenshot: www.chefkoch.de

Frage 10/18:

Käse, Holland, hääh? Was ist ein Gerupfter?

© Sportfoto Zink/ DaMa

© Sportfoto Zink/ DaMa

Frage 11/18:

Dave Bulthuis, Nürnbergs nun in Korea aktives Abwehrmonster, ist hashtagmäßig...

© Weigert

© Weigert

Frage 12/18:

Der frühere Club-Trainer Arie Haan war mit den Niederlanden zweimal Vize-Weltmeister?

© Zink

© Zink

Frage 13/18:

René van Eck war in Nürnberg bekannt als...

© Screenshot: kicker

© Screenshot: kicker

Frage 14/18:

Elroy Kromheer spielte auch einmal, in der Saison 1999/2000, für den Club?

© dpa

© dpa

Frage 15/18:

Wie viele Liga-Tore erzielte Gerald Sibon, 2005 Double-Sieger mit Eindhoven, 2006/2007 für den FCN?

© Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

© Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Frage 16/18:

Hatte der Club schon einmal orange-farbene Trikots?

© Christian Charisius / dpa

© Christian Charisius / dpa

Frage 17/18:

Gewinnt Deutschland heute gegen Holland?

© Tobias Klink

© Tobias Klink

Frage 18/18:

Hat Nürnberg eine Partnerstadt in den Niederlanden?

© dpa

Lust auf ein weiteres Quiz?

Dann hier entlang!

"Wir haben verdient verloren" 

"Holland war über 90 Minuten die bessere Mannschaft, wir haben verdient verloren", sagte Löw bei RTL. "Obwohl wir 1:0 in Führung waren, hatte man nie das Gefühl gehabt, dass wir das Spiel unter Kontrolle haben." Er sei "enttäuscht", weil das Team «unter unseren technischen Möglichkeiten» gespielt habe. "Die Holländer konnten nachrücken, wir haben hohe Bälle gespielt. Das war nicht das Spielverständnis, was wir eigentlich wollen."

Serge Gnabry rechtfertigte zwar die Stammplatzgarantie des Bundestrainers mit dem Führungstreffer für die DFB-Auswahl in der 9. Minute, konnte die Schlappe aber nicht verhindern. "Bei jeder Niederlage überwiegt die Enttäuschung", sagte er. "Wir kriegen die Gegentore viel zu leichtfertig, schenken das 2:3 einfach so her. Das darf uns einfach nicht passieren." Niklas Süle äußerte enttäuscht: "Das kann nicht unser Anspruch sein, dass wir in einem Heimspiel so wenig Ballbesitz haben. Das war ein ganz schwaches Spiel von uns." Treffer von Hollands jungem Barca-Star Frenkie de Jong (59.), ein Eigentor des glücklosen Jonathan Tah (66.) und der späte K.o. durch Donyell Malen (79.) und Georginio Wijnaldum (90.+1) besiegelten aber die erste Niederlage der DFB-Auswahl auf dem Weg zur EM 2020. Toni Kroos' (72.) Ausgleich per Handelfmeter nutzte am Freitagabend vor 51.299 Zuschauern im ausverkauften Hamburger Volksparkstadion nichts.

  

dpa

10

10 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport