17°

Mittwoch, 21.08.2019

|

zum Thema

Rekord-Transfer? Plattenhardt wohl vor dem Absprung

Nationalspieler der Hertha könnte die Bundesliga verlassen - 19.07.2018 11:26 Uhr

Er könnte zum teuersten Verteidiger werden, der die Bundesliga jemals verlassen hat: Ex-Club-Profi Marvin Plattenhardt. © Sportfoto Zink


Er galt beim 1. FC Nürnberg einst als großer Hoffnungsträger: Marvin Plattenhardt. Von 2010 bis 2014 brachte es der Linksverteidiger beim Club auf insgesamt 63 Spiele und zwei Treffer. Mit dem damaligen Abstieg des FCN fand diese Liebe aber ein jähes Ende: Der ambitionierte Defensivmann wechselte anschließend in die Hauptstadt zu Hertha BSC, um weiter Bundesliga spielen zu können - sehr zum Unmut mancher Anhänger aus Nürnberg.

Von der Hauptstadt zur WM

Für "Platte" selbst sollte sich der Wechsel auszahlen: In Berlin wuchs der heute 26-Jährige zu einem der besten Standardschützen der Bundesliga heran. Die vorläufige Krönung folgte vor wenigen Wochen: Bundestrainer Löw nahm den Dauerläufer mit zur Weltmeisterschaft nach Russland, bei der Auftaktpleite gegen Mexiko stand Plattenhardt in der Startelf. Das historische Ausscheiden des DFB konnte aber auch der ehemalige Nürnberger nicht verhindern.

Macht die Hertha "Platte" zum Rekord-Mann?

Der Aufstieg von Plattenhardt könnte nun weitergehen. In einem Interview mit der Sport Bild hat der Berater des Profis nun durchblicken lassen, dass sich der Nationalspieler durchaus eine Luftveränderung vorstellen könnte: "Marvin fühlt sich in Berlin wohl und bleibt bei Hertha – es sei denn es kommt ein ungewöhnliches Angebot." 

Dieses Angebot soll laut Sport Bild konkret bei 25 Millionen Euro liegen, ab dieser Summe soll die Hertha demnach bereit sein, Plattenhardt ziehen zu lassen. Mit folgendem Satz machte Dardai die Tür für "Platte" noch ein Stück weiter auf: "Wir verkaufen nur Spieler, wenn wir einen guten Preis erzielen können oder die Spieler unbedingt gehen wollen". 

Was einen möglichen Transfer des Ex-Nürnbergers betrifft, gab sich der Hertha-Trainer durchaus realistisch: "Zuletzt wollten Langkamp, Brooks, Haraguchi und Weiser gehen. Das war schade, aber es waren letztlich auch für beide Seiten gute Lösungen und sehr gute Geschäfte für uns.

Spur führt in die Premier League 

Konkret soll sowohl der FC Everton, als auch Huddersfield Town an Plattenhardt interessiert sein. Sollte ein Verein wirklich bereit sein, 25 Millionen plus X für den WM-Fahrer auf den Tisch zu legen, wäre das ein neuer Bundesliga-Rekord: Noch nie hat ein Verteidiger bei einem Abgang aus der Bundesliga einem Klub mehr Geld in die Kassen gespült. 

Der 1. FC Nürnberg würde bei einem Verkauf keinen Anteil der Transfersumme kassieren. Dies bestätigten die Verantwortlichen auf Nachfrage unseres Hauses.  

Stefan Zeitler Online-Redaktion E-Mail

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport