29°

Donnerstag, 13.08.2020

|

zum Thema

Auch in Franken? Esprit will Hälfte aller Filialen schließen

Der Modekonzern wird 1100 Stellen abbauen - 02.07.2020 15:57 Uhr

Esprit: Die Modekette hat wirtschaftliche Probleme. 

© Rolf Vennenbernd, dpa


Etwa 1100 Stellen in den Läden und der Verwaltung sollen gestrichen werden. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Hongkong mit. Weitere 100 Stellen sollen in Asien wegfallen. In Franken gibt es Filialen oder Counter der Modekette in Schwabach, Ansbach, Weißenburg, Erlangen und Nürnberg.


Insolvenzverfahren über Galeria Karstadt Kaufhof eröffnet


Der Modekonzern Esprit hatte bereits Ende März für mehrere unter der Corona-Krise leidende deutsche Tochtergesellschaften ein Schutzschirmverfahren beantragt, um sich vor Forderungen der Gläubiger zu schützen. Am Mittwoch habe das Insolvenzgericht der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung zugestimmt, berichtete Esprit. Sachwalter ist dabei der Rechtsanwalt Biner Bähr.

dpa

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Wirtschaft