Made in Germany: Adidas will wieder in Deutschland produzieren

1.10.2015, 11:48 Uhr
Adidas will die Trikots der Fußball-Nationalelf wieder in Deutschland produzieren lassen.

Adidas will die Trikots der Fußball-Nationalelf wieder in Deutschland produzieren lassen. © Marcus Mueller-Saran/adidas/dpa

„Unser Ziel ist ein Nationalmannschafts-Trikot ,made in Germany‘.“ sagte Hainer der Zeitschrift Sport Bild. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, unsere Fertigung weiter zu automatisieren. Dann werden wir auch wieder mehr adidas-Produkte in Deutschland herstellen“, erklärte der 61-Jährige.

Ein Unternehmenssprecher sprach in Herzogenaurach von einem „langfristigen Ziel“. Bereits auf dem Investorentag des Sportartikelherstellers in Herzogenaurach hatte der Vorstand Projekte vorgestellt, ab 2016 mit Partner zusammen automatisierte Fertigungslinien etwa für Schuhe aufzubauen. Angestrebt sei, 2017 oder 2018 dann auch Nationaltrikots in Deutschland herzustellen. Wo genau, stehe noch nicht fest. Die nächste Fußball-Weltmeisterschaft findet 2018 in Russland statt.

Derzeit werden die Trikots in Asien hergestellt. Insgesamt würden aktuell „99 Prozent unserer Produkte außerhalb von Deutschland produziert“, sagte der Sprecher. Die Produktion in Asien verteuert sich allerdings durch steigende Löhne und höhere Umweltnormen etwa in China.

1 Kommentar