Sonntag, 11.04.2021

|

zum Thema

Attila Hildmann auf der Flucht? Polizei sucht jetzt mit Haftbefehl

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf Volksverhetzung - 24.02.2021 12:54 Uhr

Das Landeskriminalamt Berlin fahndet nun nach Attila Hildmann.

03.09.2020 © Kay Nietfeld, dpa


Dass die Berliner Staatsanwaltschaft seit Monaten gegen den früheren Kochbuchautor Attila Hildmann ermittelt, ist kein Geheimnis. Doch seit Anfang Februar wissen die Behörden nicht mehr, wo sich der Verschwörungstheoretiker aufhält.

Attila Hildmann verschwunden: Landeskriminalamt fahndet nach 39-Jährigem

Das berichtet der Spiegel und beruft sich dabei auf Ermittlerkreise. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten hat dem Bericht zufolge deshalb am Freitag einen Haftbefehl gegen Hildmann erlassen. Das Landeskriminalamt fahndet nun nach dem 39-Jährigen.

Die Liste der Vorwürfe gegen Attila Hildmann ist nicht gerade kurz: Die Beamten ermitteln unter anderem wegen des Verdachts auf Volksverhetzung, Beleidigung, Bedrohung und der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten.

Attila Hildmann wütet gegen "Merkels Stasi-Bullen"

Auf seinem Telegram-Kanal wütete Hildmann bereits am Samstag im üblichen Verschwörungs-Sprech gegen die Polizei. Es gebe einen "Haftbefehl wegen des Aussprechens der Wahrheit" gegen ihn.

"Das Regime" und "Merkels Stasi-Bullen" würden ihn verfolgen wie einen Terroristen. Ein wenig scheint sich Hildmann in seiner Rolle als Flüchtiger aber auch zu gefallen: "Ich bin gerne Corona-Leugner Nummer eins."

Bilderstrecke zum Thema

Von Chemtrails bis 9/11: Die populärsten Verschwörungstheorien

HAARP, Reichsbürger, Reptiloide: Das Internet steckt voller skurriler Verschwörungstheorien. Wir haben die populärsten davon gesammelt.


trk

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Panorama