17°

Dienstag, 15.10.2019

|

zum Thema

Chapeau, Rezo! YouTuber erwischt Union auf falschem Fuß

Er hat seine Hausaufgaben gemacht, findet Georg Escher - 22.05.2019 14:21 Uhr

Das 55 Minuten lange Opus enthält keineswegs "Populismus, Beleidigungen und falsche Vereinfachungen", wie CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak dünnhäutig zurückkeilt. Der junge YouTuber hat seine Hausaufgaben gemacht.

Rezo zitiert höchst seriöse Studien, unzählige Wissenschaftler, gibt die Quellen an. Er untermauert seine Vorwürfe, wonach die Union beim Klimawandel untätig sei, Politik für Reiche mache und "krasse Inkompetenz" beim Thema Urheberrecht und Drogenpolitik zeige (auch die CSU-Drogenbeauftragte Marlene Mortler ist in sehr unvorteilhaften Interviews zu sehen) mit Fakten – und das Video ist sogar unterhaltsam.

Gewiss, nichts von dem, was Rezo aufzählt, ist neu, auch wenn viele der mehr als drei Millionen Leute, die das Video angesehen haben (zumindest teilweise), bestimmt glauben, hier sei etwas enthüllt worden, was die Mainstreammedien alles verschweigen. Geschenkt, das alles stand längst in vielen Zeitungen, und nicht nur einmal. Das macht aber nichts. Rezo hat damit viele junge Menschen erreicht. Wenn er sie zum Nachdenken und zum Wählen animiert, ist alles gut.

64

64 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Politik