28°

Donnerstag, 27.06.2019

|

Bis 2023: Ganz Oberfranken will dem VGN beitreten

Fünf Landkreise sowie die Städte Hof und Coburg planen den Beitritt - vor 1 Stunde

NÜRNBERG  - Die Landkreise Coburg, Kronach, Kulmbach, Hof und Wunsiedel sowie der Städte Coburg und Hof wollen dem VGN beitreten - Jetzt also doch. Im Dezember 2023 soll es so weit sein: aber das bedeutet zunächst einmal mehr Kosten für die Beitretenden und bestehende VGN-Mitglieder. [mehr...]

Bilder aus der Region
Nachrichten aus der Region

Franken-Tatort in Fürth: Filmdreh bei brüllender Hitze

Im Trenchcoat in der Sonne: Darsteller kamen ordentlich ins Schwitzen - vor 7 Stunden


FÜRTH  - Für den Franken-Tatort wurde am Mittwoch mit Dagmar Manzel und Fabian Hinrichs auf der Hornschuchpromenade gedreht. Eine echte Herausforderung bei Temperaturen weit jenseits von 35 Grad. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Badeunfall: 39-Jähriger stirbt im Landkreis Regensburg

Taucher holten den Mann aus dem Wasser, doch die Hilfe kam zu spät - vor 1 Stunde


MÖTZTING  - Am späten Mittwochnachmittag kam ein 39-jähriger Mann bei einem Badeunfall in einem Weiher im Landkreis Regensburg ums Leben. [mehr...]

Stadtrat von Bad Windsheim: Dauerthema Hubschrauberlärm

Army-Vertreter zur Diskussion in einen besonders belasteten Ortsteil eingeladen - vor 7 Stunden


BAD WINDSHEIM  - Bei einer öffentlichen Stadtratssitzung in Bad Windsheim haben Vertreter von Kommune, Land, Bundeswehr und US-Army über Möglichkeiten gesprochen, den Lärm der in Illesheim stationierten Kampfhubschrauber zu vermindern - und nach Angaben der Army soll sich tatsächlich etwas ändern. [mehr...]

Trödeln, Tanzen, Freiluftkino: Unsere Wochenendtipps

Die Veranstaltungshinweise für die kommenden Tage - vor 7 Stunden


NÜRNBERG  - Der Grafflmarkt lockt Freitag und Samstag in die Fürther Innenstadt und sorgt dafür, dass Schätzchenjäger fette Beute machen werden. Filmfans freuen sich derweil aufs Open Air Kino in Erlangen und Hilpoltstein. Außerdem gastieren in den nächsten Tagen viele Bands und Solo-Acts in der Region. Wer tanzen will, geht auf eins der vielen Konzerte. Diese Events und viele mehr finden Sie in unseren Tipps der Woche. [mehr...]

Gunzenhäuser Freibad gibt Raupen-Entwarnung

Auszubildende der Jugendwerkstatt Langenaltheim unterstützen die Altmühlstadt - vor 7 Stunden


GUNZENHAUSEN  - Das Bad ist wieder benutzbar", verkündet Mario Malorny, Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Gunzenhausen. Damit meint er das Waldbad am Limes, das in letzter Zeit stark mit den Schwammspinnerraupen zu kämpfen hatte: "In den vergangenen drei Wochen hatten wir wahnsinnig unzufriedene Gäste." [mehr...]

BMW prallt bei Laubental auf Sprinter: 22-Jährige schwer verletzt

Aus noch ungeklärter Ursache kam die Fahrerin von ihrer Spur ab - vor 4 Stunden


WEISSENBURG  - Am Mittwochnachmittag sind drei Personen bei einem Verkehrsunfall in Laubental verletzt worden: Eine 22-Jährige war mit ihrem BMW auf die Gegenfahrbahn geraten, dort kollidierte ihr Wagen frontal mit einem Sprinter. Sie wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen. [mehr...]

Bilder von Polizeieinsätzen

Bierprobe: Wie gut kennen Sie Mischgetränke?

© dpa

© Patrick Pleul/dpa

© Patrick Pleul/dpa

Frage 1/10:

Was ist ein Diesel?

© Patrick Pleul/dpa

© Patrick Pleul/dpa

Frage 2/10:

Wie ist das Radler enstanden?

Der Urvater aller Biermischgetränke ist das Radler. Es wird aus hellem Bier und Zitronenlimonade im Verhältnis 1:1 gemischt. Ein bayerischer Gastwirt hat es aus der Not heraus erfunden. Der kam eines schönen Sommertages durch den Ansturm vieler Radfahrer mit seinen Biervorräten ins Schleudern und streckte sein Helles kurzerhand mit Limo. Die erfrischende "Radler-Maß" kam so gut an, dass sie auch heute noch in zahlreichen Biergärten ausgeschenkt wird.

© dpa

© dpa

Frage 3/10:

Der Norden bestellt "Alsterwasser". Was ist das?

© Uli Deck (dpa)

© Uli Deck (dpa)

Frage 4/10:

Was ist das Gefährliche an einer Betonmaß?

© dpa

© dpa

Frage 5/10:

Wann entstand die Russn-Maß?

Ein "Russ" besteht zu gleichen Teilen aus Zitronenlimonade und Weizenbier. Der Legende nach entstand das Getränk in München zur Zeit der Revolution von 1918. Die kommunistischen Anhänger der Räterepublik – vom Volksmund "Russ'n" genannt – trafen sich bevorzugt im Münchener Matthäser-Keller. Sei es, dass die Revolutionäre einen klaren Kopf behalten wollten oder das Weizenbier knapp wurde. Auf jeden Fall soll hier zum ersten Mal die "Russ'n-Maß" gemischt worden sein.

© Norbert Goldhammer

© Norbert Goldhammer

Frage 6/10:

Was ist eine "kalte Muschi"?

Die Mischung aus Rotwein und Cola gibt es schon seit den 1970er Jahren. Das Getränk wurde häufig als "Rioja Libre" oder "Cuba Libre Del Pobre" bezeichnet, also als "Cuba Libre für Arme". Von Spanien aus, wo die Mischung "Calimocho" heißt, verbreitete sich das (Obacht: bierfreie!) Getränk in Europa, hierzulande dann oft als "Kalte Muschi" verunglimpft.

© dpa

© dpa

Frage 7/10:

Woraus besteht eine Goaßmaß?

Eine "Goaß" ist besonders in Bayern und Württemberg beliebt. Sie wird meist als Maß getrunken, es gibt allerdings auch Goaßnhalbe oder Goaßn-Seidla. Das Getränk besteht je zur Hälfte aus Cola und dunklem Bier oder dunklem Weißbier sowie zirka 4 cl Kirschlikör oder Cognac.

© David Ebener, dpa

© David Ebener, dpa

Frage 8/10:

Was ist das Besondere an einer Laternenmaß?

Eine Laternenmaß lässt sich auf zwei verschiedene Arten zubereiten. Entweder wird eine Schorle oder Radler in einen Maßkrug gefüllt und danach ein mit Likör gefülltes Glas darin versenkt oder ein mit Likör gefülltes Stielglas wird in einen Maßkrug gestellt und anschließend mit Weinschorle aufgefüllt. So sieht das Getränk aus wie eine Laterne. Beim Trinken kippt das Glas und der Kirschlikör vermischt sich zunehmend mit der restlichen Mischung. Im letzten Schluck ist meist deutlich mehr Likör enthalten als zu Beginn.

© dpa

© dpa

Frage 9/10:

Was macht eine Schneemaß aus?

Eine Schneemaß besteht aus einem viertel Liter Korn, Bier und Zitronen- oder Orangenlimonade. Dem Gebräu werden mehrere Kugeln Vanilleeis hinzugefügt und im Anschluss alles vermischt.

© Michael Matejka

© Michael Matejka

Frage 10/10:

Was ist ein "Heller Moritz"?

© dpa

Wetter in der Region

Am Donnerstag "nur" 31 Grad - und trockene Luft

Am Mittwoch ist in Nürnberg der Juni-Hitzerekord gefallen - vor 5 Stunden

NÜRNBERG  - Nach dem gestrigen Rekord-Wetter bei 36 (!) Grad fühlt sich der heutige Tag wie eine Abkühlung an - Er ist es aber nicht. Tagsüber hat es 30 Grad, Freitag 28 Grad. Die Luft wird allerdings deutlich trockener und damit viel angenehmer zu ertragen. [mehr...]

BMW prallt auf Sprinter: 22-Jährige verletzt

Unfall ereignete sich bei Laubental

WEISSENBURG - Am Mittwoch sind drei Personen bei einem Unfall in Laubental verletzt worden: Eine 22-Jährige war mit ihrem BMW auf die Gegenfahrbahn geraten, dort kollidierte ihr Wagen frontal mit einem Sprinter. [mehr...]

Mann soll Security mit Alu-Rohr angegriffen haben

24-Jähriger muss sich nun vor Gericht behaupten

NÜRNBERG - Vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth muss sich ein Asylbewerber (24) aus Äthiopien verantworten: Er soll drei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes mit einem Aluminiumrohr verletzt haben. [mehr...]


Film-Starts der Woche: Diese Woche neu in Franken

Nürnberg ist eine Kino-Stadt - und auch der Rest der Region ist cineastisch veranlagt. Wir haben uns umgesehen: Diese Filme laufen neu an! [mehr...]

Stadtrat: Neue Sporthalle am Tillypark kommt

Nur die Linke war dagegen

NÜRNBERG - Eine mögliche neue Sporthalle beschäftigt die Stadt Nürnberg weiterhin. Der Stadtrat hat sich nun für einen vorgeschlagenen Standort am Tillypark ausgesprochen. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Verkehrsreduzierung in Erlangen geplant

"Neue Straße" bildet den Auftakt

ERLANGEN - Ein entsprechendes "Verkehrskonzept" hat der Stadtrat bereits im Februar mehrheitlich beschlossen. Nun wird’s konkret. In einem ersten größeren Schritt ist die "Neue Straße" dran. [mehr...] (5) 5 Kommentare vorhanden


Spinner, Zünsler, Käfer: die schlimmsten Schädlinge 2019

Ein Überblick über die häufigsten Vertreter in Franken und der Oberpfalz

NÜRNBERG - Sie sind klein, fallen über Wälder und Siedlungen her, sorgen für Millionenschäden und können im schlimmsten Fall lebensgefährlich sein: Schädlinge werden immer mehr, sie profitieren vom Klimawandel. Welche treten 2019 besonders häufig auf? Ein Überblick. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden