Sonntag, 18.04.2021

|

zum Thema

Am Freitag: Bayerns Schüler erhalten Zwischenzeugnisse

Nicht alle Schüler bekommen in dieser Woche ihr Zeugnis - 04.03.2021 08:46 Uhr

Eigentlich hätten die Schülerinnen und Schüler in Bayern ihre Zwischenzeugnisse schon vor drei Wochen bekommen sollen. Doch wegen der Corona-Pandemie werden die Halbjahreszeugnisse erst an diesem Freitag verteilt. Und auch nicht an alle Kinder und Jugendlichen, sondern nur an diejenigen, die an diesem Tag Unterricht im Schulgebäude haben. Der Rest bekommt das Zeugnis früher, später - oder per Post. Auch darüber hinaus gibt es mehrere Ausnahmen.


Vereinfachte Zeugnisse und weniger Tests für bayerische Grundschüler


Noch immer befinden sich die meisten der 1,65 Millionen bayerischen Schülerinnen und Schüler im Wechsel- oder gar im reinen Distanzunterricht. Die Folge: Nur ein Teil wird am Freitag in den Schulen sitzen. Diese Schüler bekommen ihr Zeugnis wie gewohnt persönlich ausgehändigt.

Wer im Wechselunterricht ist, erhält das Papier in der Regel am nächsten Tag mit Präsenzunterricht, bei den meisten ist das der Montag. Je nach Schulart kann die Vergabe aber auch auf den vorausgehenden Präsenztag vorgezogen werden.

Bilderstrecke zum Thema

Schulöffnungen, Lehrer-Impfungen und Ausgangssperre: Das gilt ab 1. März in Nürnberg

Am vergangenen Donnerstag beschloss die Stadt Nürnberg, dass Schulen und Kitas ab nächster Woche wieder den Betrieb aufnehmen sollen. Das gilt nun ab Anfang März in Nürnberg:


"Und alle, die im Distanzunterricht sind, bekommen die Zeugnisse per Post", ergänzte ein Sprecher des Kultusministeriums. Das war im Sommer anders - damals mussten alle ihr Zeugnis am letzten Schultag persönlich in ihrer Schule abholen. "Zwischenzeugnisse sind im rechtlichen Sinn kein Dokument wie ein Abschlusszeugnis", erläuterte der Ministeriumssprecher den Grund für das abweichende Vorgehen.

Deshalb ist es an den Grundschulen und an den Jahrgangsstufen fünf bis sieben der Mittelschulen auch möglich, die Zwischenzeugnisse durch sogenannte Lernentwicklungsgespräche zu ersetzen. Dies entscheiden die Schulen jeweils selbst, teils ist der Modus Operandi von Klasse zu Klasse unterschiedlich. Die vierten Klassen erhalten ohnehin nur eine Zwischeninformation über den Leistungsstand, bevor am 7. Mai die Übertrittszeugnisse anstehen.


Schulen und Kitas in Bayern bekommen nun Corona-Tests


In den Jahrgangsstufen fünf bis acht der Realschulen sowie an den Gymnasien können die Zwischenzeugnisse durch zwei schriftliche Informationen über das Notenbild ersetzt werden - an den Wirtschaftsschulen ist dies heuer obligatorisch.

Diese Aufgaben können Fünftklässer lösen. Sie auch?

© Fabian Sommer/dpa

Sie werden von Ihren Kindern oder dem kleinen Neffen im Wissenstest geschlagen? Dann haben Sie unbedingt Nachholbedarf. Wie viel wissen Sie noch aus der fünften Klasse? Probieren Sie es aus in unserem Fünfte-Klasse-Quiz.

© dpa

© dpa

Frage 1/18:

Welcher ist der höchste Berg in den Alpen?

© Frank May/dpa

© Frank May/dpa

Frage 2/18:

Wie bezeichnet man die 3. Vergangenheit?

Frage 3/18:

Was ergibt 8/2 x 10/12

Frage 4/18:

Welcher Fluss fließt durch Paris?

© picture alliance / dpa

© picture alliance / dpa

Frage 5/18:

Aus wie vielen Bundesländern besteht Deutschland?

© Julian Stratenschulte

© Julian Stratenschulte

Frage 6/18:

Welche ist keine Primzahl?

© Patrick Pleul

© Patrick Pleul

Frage 7/18:

7/2 : 5/6 =

Frage 8/18:

Welcher Fluss fließt nicht durch Bayern?

Frage 9/18:

In welchem zeitlichen Abschnitt der Erdgeschichte lebte der Tyrannosaurus Rex?

© Stefan Hippel

© Stefan Hippel

Frage 10/18:

Was ist die Hauptstadt von Spanien?

Frage 11/18:

Welche Stadt wurde von der ersten Atombombe getroffen?

Frage 12/18:

Welchen Wert haben diese römischen Zahlen MMDCCCVI?

Frage 13/18:

Ein Wirt verkauft 136 Schäufele in einer Stunde. Wie viele Schäufele kann er in 8 Stunden verkaufen?

Frage 14/18:

Was ereignete sich im Jahr 1492?

Frage 15/18:

Welches Wort ist die Präposition im Satz? "Die Katze hat vor dem Kamin geschlafen."

Frage 16/18:

Richtig oder falsch? "Eisbären fressen Pinguine."

Frage 17/18:

Wie viel Liter Blut hat der Mensch durchschnittlich?

© picture alliance/dpa

© picture alliance/dpa

Frage 18/18:

Wie lautet der Name der aktuellen Bundeskanzlerin?

© Fabian Sommer/dpa

Die elften Klassen an den Fachoberschulen und Berufsoberschulen (FOS/BOS) erhalten ebenfalls kein Zwischenzeugnis, weil ihre Leistungen des gesamten Schuljahres die Noten der beiden dadurch identischen Halbjahreszeugnisse bilden. Die Jahrgangsstufen 12 und 13 von FOS/BOS bekommen ihre Zwischenzeugnisse zudem erst am 12. März.


Im Verdachtsfall müssen Schüler 14 Tage in Quarantäne


Damit nicht genug der Ausnahmen: Die neunten Klassen der Mittelschulen können das Zeugnis bis Ende April ein zweites Mal ausgestellt bekommen, sofern bis dahin nachträglich ausreichende Leistungsnachweise in den Prüfungsfächern vorliegen. Ansonsten bleibt es bei dem Satz, den auch die Schüler anderer Schularten trotz stark reduzierter Probenanzahlen heuer häufiger lesen dürften: "Im Fach XY konnten pandemiebedingt noch nicht genügend Leistungsnachweise für eine aussagekräftige Zeugnisnote erhoben werden."

dpa

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Region