Freitag, 26.02.2021

|

zum Thema

Nach Corona-Ausbruch in Bezirksklinik: 34 weitere Mitarbeiter positiv

Die Befunde der Patienten in Ansbach werden für Dienstag erwartet - 18.01.2021 12:56 Uhr

Es war eine Arbeit im Akkord: Innerhalb weniger Stunden wurden über 1000 Menschen auf das Virus getestet. Rund 740 Mitarbeiter und 360 Patienten mussten sich den Tests der Experten unterziehen. Nötig geworden war diese Maßnahme, weil zuvor bei jeweils etwa 30 Mitarbeitern und Patienten Covid-19 nachgewiesen wurde. Nun ist klar: Bei 34 weiteren Mitarbeitern schlug der Test positiv aus.

Bilderstrecke zum Thema

FFP2-Maske tragen: Diese acht Fehler sollten Sie vermeiden

Ab Montag gilt in Bayern beim Einkaufen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln eine FFP2-Maskenpflicht. Für eine gute Schutzwirkung kommt es allerdings auch darauf an, dass die Maske richtig getragen wird. Unsere Bildergalerie zeigt die häufigsten Fehler - und wie es richtig geht.


"Auch wenn jeder positive Mitarbeiter einer zu viel ist, kann das Ergebnis vorsichtig optimistisch bewertet werden, zeigt es doch, dass kein unentdeckter Massenausbruch zu verzeichnen ist. Zudem haben die Maßnahmen der Krankenhaushygiene sichtlich verhindert, dass es zu derartigen Ausbruch gekommen ist. Das bedeutet auch, dass der Versorgungsauftrag des Krankenhauses weiterhin erfüllt werden kann", erklärt Pressesprecherin Carina Croner auf der Internetseite des Unternehmens.

Während der gesamten Zeit wurde eng mit dem Gesundheitsamt zusammengearbeitet. Das Klinikum hatte bereits vor Tagen betont, dass alle Hygienemaßnahmen eingehalten wurden. Sämtliche Personen, die positiv auf das Virus getestet wurden, begaben sich unverzüglich in Quarantäne.

Aktuell sei man noch dabei, mögliche Kontaktpersonen zu ermitteln. Jetzt stünden noch die Ergebnisse der Patienten aus. Mit den Befunden sei am Dienstag zu rechnen, so das Klinikum weiter in einer Pressemitteilung. Weil der Aufwand so immens war, wurde für die Reihentestung ein externes Team beauftragt.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ansbach