CityLinie verzögert sich

Erlanger Klinik-Linie geht in die Verlängerung

Redaktion Erlanger Nachrichten

1.7.2022, 18:00 Uhr
Seit diesem Jahr kann die Klinik-Linie kostenlos genutzt werden.

 

© Harald Hofmann, NN Seit diesem Jahr kann die Klinik-Linie kostenlos genutzt werden.  

Um die Erreichbarkeit der nördlichen Altstadt und der Universitätskliniken zu verbessern, wurde im Januar 2021 die Klinik-Linie als Übergangsbetrieb bis zu einer Umsetzung einer CityLinie in Betrieb genommen. Seit diesem Jahr wird die Klinik-Linie kostenlos angeboten.

Das Stufenkonzept sieht vor, die CityLinie als Erweiterung in einem gegenläufigen Ringlinienbetrieb mit Elektro-Bussen bis zu den Arcaden zu betreiben und diese ebenfalls kostenlos anzubieten. Dieses linienspezifische kostenlose ÖPNV-Angebot stellt einen Schritt in Richtung einer angestrebten kostenlosen Tarifzone in der Innenstadt dar.

Lange Lieferzeiten

Die Umsetzung der CityLinie war aufgrund der bisher schon generell langen Lieferzeiten der stark nachgefragten E-Busse ursprünglich zum Ende des ersten Quartals 2023 vorgesehen. Nach Informationen der Erlanger Stadtwerke Stadtverkehr GmbH ist jedoch damit zu rechnen, dass sich die Lieferung inklusive der notwendigen Ladeinfrastruktur verzögert. Der Lieferzeitraum wird frühestens Mitte 2023 sein.

Aus diesen Gründen hat das Referat für Planen und Bauen dem Ausschuss vorgeschlagen, mit der CityLinie erst zum Fahrplanwechsel im Dezember 2023 zu starten.

3 Kommentare