Mittwoch, 08.04.2020

|

zum Thema

Behrens: "Wir geben uns nicht auf - jetzt erst recht nicht"

Die Stimmen nach Nürnbergs 3:0-Heimerfolg machen Lust auf mehr Siege - 30.03.2019 20:01 Uhr

So sehen Sieger aus! Der Club von Hanno Behrens wittert im Abstiegskampf Morgenluft. © Sportfoto Zink / DaMa


 

 Boris Schommers (Club-Coach): "Wir sind sehr glücklich über diesen verdienten Heimsieg. Man hat von Beginn an gesehen, dass wir unbedingt gewinnen wollten. Wir sind gut reingekommen und hatten auch unsere Möglichkeiten in der Anfangsphase. Danach war es bis zur Pause ein offenes Spiel.

Bilderstrecke zum Thema

Hoffnungsschimmer und Pyro-Gäste: Club meldet sich mit Sieg zurück

Geht da noch was für den Club? Nach 20 Spielen ohne Sieg gewinnt der Club mit sage und schreibe 3:0 gegen Augsburg. Ishak, Pereira und Löwen erzielen die Treffer im Max-Morlock-Stadion. Wir haben die Bilder zu Ishaks erlösendem Tor, der spannenden Schlussphase und dem fränkischen Jubel!


Solche Duelle brauchen dann oft einen Dosenöffner, der heute endlich mal uns gelungen ist. Das hat uns Selbstvertrauen gegeben. Dennoch haben wir noch die eine oder andere Chance zugelassen. Was mich aber freut, ist, dass wir unsere Konter zum Schluss konsequent zu Ende gespielt haben und so einen verdienten Sieg eingefahren haben.“

+++ Noch mehr Stimmen und Stimmung? Hier entlang! +++

Manuel Baum (Augsburgs Trainer): "Uns war bewusst, was heute auf uns zukommt. In der ersten Halbzeit habe ich ein ausgeglichenes Spiel gesehen. Man hat beiden Teams angemerkt, worum es geht. Es gab wenige Chancen auf beiden Seiten. Nach der Pause hatte ich zunächst das Gefühl, dass wir etwas besser waren. Wie so oft in solchen Spielen, ist dann eine Standardsituation der Dosenöffner. So war es dann auch. Die Führung hat Nürnberg natürlich in die Karten gespielt. Wir haben dann fast immer die falsche Entscheidung getroffen und werden am Schluss zweimal ausgekontert." 

Bilderstrecke zum Thema

3:0 gegen Augsburg: Die Zeugnisse für den Es-geht-noch-Club

Der FCN kann noch gewinnen - und wie! Nach 20 sieglosen Spielen beendet Nürnbergs Traum-und-Traumata-Club seine Negativserie an einem sonnigen Samstag gegen Augsburg krachend. Durch den 3:0-Erfolg gegen die Fuggerstädter verlässt das Schommers-Team das Tabellenende und spitzt wieder Richtung Klassenerhalt. Das sind die Noten der Club-Jungs!


 

"Wir werden um unser Leben kämpfen" 

Hanno Behrens (Club-Kapitän): "Es war ein verdienter Sieg. Wir waren schon in der ersten Hälfte die gefährlichere Mannschaft, da fehlte uns aber der letzte Punch. Das haben wir dann in der zweiten Hälfte besser gemacht. Nach dem 2:0 war es dann durch. Der Schlüssel war, dass wir von Anfang an aggressiv dabei waren, wir haben mit viel Power gespielt. Nach der Führung haben wir kaum eine Chance zugelassen. Wir haben immer gesagt, dass wir uns nicht aufgeben werden - jetzt erst recht nicht. Wir werden uns in den letzten sieben Spielen reinhauen und um unser Leben kämpfen." 

Tim Leibold (FCN-Renner): "Der letzte Sieg war gefühlt vor drei Jahren, aber wir sind überglücklich und stolz, dass wir heute gewonnen haben. Ein schöner Tag für uns, aber auch nicht mehr. Wir hatten schon in der ersten Halbzeit ein, zwei gute Möglichkeiten.Geht Augsburg in Führung, wird es wieder schwer für uns, so hatten heute wir mal den Dosenöffner. Es ist für uns als Mannschaft wichtig, endlich wieder einen Sieg eingefahren zu haben. Nächste Woche wollen wir dann dort weitermachen, wo wir heute aufgehört haben." 

 

Und jetzt Stuttgart! 

Christian Mathenia (Nürnbergs Torwart): "Es war ein brutales Gefühl, heute nach der langen Serie drei Punkte geholt zu haben. In den letzten Wochen haben wir zum Teil gute Partien gezeigt, aber da hat uns oftmals die Fußspitze zum Tor gefehlt. Die war heute von Ishak beim 1:0 da, das war der Dosenöffner. Heute haben wir alles, was wir im Abstiegskampf brauchen, auf den Platz gebracht. Es bringt aber nichts, sich jetzt dafür drei Tage lang abzufeiern, nächste Woche haben wir ein enorm wichtiges Spiel. Mit einem Sieg in Stuttgart sind wir wieder dick im Geschäft."

 

apö

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport