20°

Donnerstag, 02.07.2020

|

zum Thema

Danke, Ziemer! FCN-Altstars versorgen die Krisenhelden

Gratis-Sandwiches vom Club: Teamchef der Traditionsmannschaft ist unterwegs - 04.04.2020 14:48 Uhr

Eine kleine Stärkung für die aktuellen Stützen der Gesellschaft: Auch in Supermärkten überraschten die Club-Altstars Thomas Ziemer (links), Thomas Brunner (Zweiter von rechts) und Martin Driller (rechts) die Angestellten mit kostenlosen Sandwiches.


Die Corona-Krise hat auch die Traditionsmannschaft des 1. FC Nürnberg bis auf Weiteres ihres liebsten Zeitvertreibs beraubt. Langweilig wird es den Altstars um den umtriebigen Teamchef Thomas Ziemer dennoch nicht: Mit einer bemerkenswerten Aktion erfreuen sie derzeit jene Menschen in der Region, die in diesen Tagen Außergewöhnliches für die Gesellschaft leisten.

+++ FCN-Familie im Corona-Kampf: (Fast) der ganze Club greift an +++

Bilderstrecke zum Thema

Dieser Club bewegt! Nürnbergs Herz- und Schmerzverein in Bildern

Die große Club-Geschichte. Wir lassen die titel- und tränenreiche Geschichte von Nürnbergs Lieblingsverein Revue passieren: Von seiner Gründung und Dominanz auf höchstem Niveau bis hin zu niederschmetternden Abstiegen und unvergessenen Europapokal-Sternstunden. Genießen sie tolle FCN-Impressionen, Neuronenkitzler und Club-Idole in Aktion!


"Wir freuen uns, wenn..."

In Zusammenarbeit mit der Nürnberger Filiale der US-amerikanischen Fast-Food-Kette "Subway" beliefern Ziemer & Co. die Angestellten in Kliniken, Pflegeheimen, Arztpraxen, BRK, Blindenschulen oder den Lagern großer Supermärkte täglich mit kostenlosen Sandwich-Paketen. Neun solcher "Versorgungsfahrten" mit je 100 belegten Baguettehälften haben die Club-Oldies schon absolviert, die Resonanz bei den - natürlich unter strenger Beachtung aller Abstands- und Hygieneregeln - Beschenkten ist stets riesig.

"Gerade ist ja alles sehr deprimierend, man sieht in diesen Tagen kaum jemand lächeln. Deshalb freuen wir uns, wenn wir mit solchen Aktionen ein bisschen helfen können. Auch wenn es nur eine kleine Aufmerksamkeit ist, die motivieren und anspornen soll", sagt Ziemer, der bei seiner Mission von Mitspielern wie Martin Driller, Thomas Brunner, Andreas Wolf, Andi Nägelein, Stephan Giesbert oder Daniel Wimmer tatkräftig unterstützt wird. "Es macht allen riesigen Spaß, wir könnten jeden Tag auch zu fünft fahren", erzählt Ziemer.

+++ Helden in der Corona-Krise: FCN bedankt sich mit Ehrentrikots +++

Auf Krankenhaus-Tour: Ehrentrikots von Andi Wolf

Inzwischen baut auch der Club auf die Dienste seiner engagierten Ex-Profis. Dieser Tage besuchten Ziemer, Brunner, Wolf und Marc Oechler die Krankenhäuser der Stadt, um dort die vom Verein in Kooperation mit Vermarkter Lagardère Sports und Hauptsponsor Nürnberger Versicherung spendierten 1000 "Ehrentrikots" an Ärzte und Pflegepersonal zu verteilen.

Rossow, ein Lächeln und eine Gratis-Brotzeit 

"Wir wollen den Menschen danken, die sich heldenhaft für unsere Region einsetzen. Sie gehen in dieser ungewissen Zeit über Grenzen hinaus, um Mitmenschen zu helfen und das öffentliche Leben aufrecht zu erhalten", betonte Club-Finanzvorstand Niels Rossow und bat: "Schenken Sie jeder Person, die dieses Trikot trägt, ein Lächeln – sie hat es verdient." Wenn es dazu noch eine Gratis-Brotzeit aus prominenten Helferhänden gibt – umso besser.

+++ Driller ist auf Achse: Der Ex-Kapitän im Anti-Corona-Einsatz +++

Bilderstrecke zum Thema

Die Helden der Coronakrise: Dies sind die Gehälter in den systemrelevanten Berufen

In Zeiten von Corona richtet sich der Blick der Öffentlichkeit auf viele Berufsfelder und -zweige, die gerad jetzt als besonders systemrelevant eingestuft werden und die Versorgung mit medizinischer Hilfe oder auch den Zugang zu Lebensmitteln in diesen Zeiten weiterhin garantieren. Oft unter Einsatz der eigenen Gesundheit. Doch wie hoch ist der Mittlere Jahresverdienst die Beschäftigten in Gesundheitswesen, dem Lebensmittelhandel oder auch in der Pharmazie eigentlich?


Wir informieren Sie ab sofort mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Sie bevorzugen Nachrichten zur Krise im Zeitungsformat? Erhalten Sie mit unserem E-Paper-Aktionsangebot immer die wichtigsten Corona-News direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.


Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig!

Uli Digmayer

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport