Sonntag, 29.03.2020

|

zum Thema

Ende der Transferfrist: FCN holt keine Verstärkung mehr

Es bleibt bei zwei Zu- und drei Abgängen - 31.01.2020 16:51 Uhr

Konstantinos Mavropanos und Philip Heise schlossen sich in der Wintertransferperiode dem Club an, Ondrej Oetrak, Lukas Jäger und Alexander Fuchs verließen den Valznerweiher. Nach Informationen der Nürnberger Nachrichten wird sich an dieser Bilanz am Freitag nichts mehr ändern. Bis 18 Uhr haben die Profivereine Am "Deadline Day" Zeit, etwaige Transferunterlagen bei der Deutschen Fußballliga einzureichen.

Damit vertraut Sportvorstand Robert Palikuca dem Kader, der am Donnerstagabend beim ersten Pflichtspiel des Jahres in Hamburg böse ausgerutscht ist. Im Vorfeld der 1:4-Niederlage hatte Palikuca am Sky-Mikrofon noch angedeutet, dass er sich ein Transferhintertürchen offen lassen möchte. "Das wird ein langer Tag morgen, da passieren die verrücktesten Sachen." Dieses Jahr aber nicht beim Club.

Bilderstrecke zum Thema

Es hagelt Fünfer: Der Club nach dem 1:4 in Hamburg in der Kritik

Auch nach dem ersten Spiel im neuen Jahr ließen die Cluberer wieder die Köpfe hängen - zurecht. Weder mit dem Ergebnis noch mit der Leistung konnten die Nürnberger zufrieden sein. Das hatte man sich im Voraus wirklich anders vorgestellt. Da muss man sich am Valznerweiher fast schon freuen, dass es bereits am Sonntag gegen Sandhausen weitergeht, um das erneute Debakel gegen den HSV wieder gutmachen und wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln zu können. Nz-Sportredakteur Uli Digmayer hat sich die Club-Spieler in der Einzelkritik vorgenommen.


psz

24

24 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport