23°

Mittwoch, 24.04.2019

|

zum Thema

Innenbandriss! Erras fehlt dem FCN im Saisonendspurt

Oberpfälzer war in Kiel verletzungsbedingt ausgewechselt worden - 25.04.2018 04:55 Uhr

Patrick Erras wird dem FCN im Saisonfinale fehlen. Im Sommer muss Nürnbergs Funkturm dann wieder für seine Rückkehr ins Team schuften. © Sportfoto Zink / DaMa


Bereits in Kiel hatte die medizinische Abteilung des Altmeisters vermutet, dass Erras' Innenband im rechten Knie "etwas abbekommen" habe. Am Dienstag wurde diese erste Diagnose in Nürnberg bestätigt.

Beim Versuch, Kingsley Schindler im Ballungsraum des defensiven Mittelfelds - Erras' Arbeitsplatz - davonzulaufen, war der vom Kieler bedrängte Club-Abräumer ins Straucheln geraten. Spätestens bei der unglücklichen Landung auf dem Rasen riss das Band der Nürnberger Stammkraft, die vor der Abwehrkette in dieser Saison 22 Mal zum Einsatz gekommen ist.

Bei dieser Anzahl an Spielen wird der bodenständige Oberpfälzer bis zum Rundenschluss stehen bleiben. Die Verletzung bedeutet das Saisonaus des großgewachsenen Raigeringers, der dem Defensivverbund des FCN mit seiner überlegten Spielanlage zuletzt viel Sicherheit gab.

Als Glück im Unglück darf man wohl bezeichnen, dass es Erras nicht noch schlimmer erwischt hat, was angesichts der Vorgeschichte des 23-Jährigen durchaus möglich gewesen wäre. Mitte 2016 hatte Erras bei einem Trainingsunfall einen Totalschaden in eben jenem rechten Knie erlitten und war in dessen Folge über ein Jahr ausgefallen. Dass das Kreuzband in Kiel nun heil geblieben ist, darf man trotz der betrüblichen Meldung da irgendwie doch als positive Nachricht sehen.  

Bilderstrecke zum Thema

Klasse in Kiel: Behrens bringt den Club der Bundesliga nah

Ein unglaublich wichtiger Sieg für den 1. FC Nürnberg: In einer Partie, die dem Prädikat "Spitzenspiel" über 90 Minuten gerecht wurde, setzte sich der Club am Montagabend in Kiel durch. Ebenfalls spitze: Die mitgereisten Anhänger, die diesen Sieg mit ihrer Mannschaft frenetisch feierten.


 

Bilderstrecke zum Thema

Club-Noten: Bum-Bum-Behrens bekommt die Eins!

Der FCN hat durch das 3:1 in Kiel im Aufstiegspoker nun alle Trümpfe in der Hand. Der Altmeister belohnte sich im hohen Norden für einen ausbalanciert-ansehnlichen Auftritt mit der Maximalpunktzahl. Besonders Doppeltorschütze Hanno Behrens überzeugte an diesem Abend, was sowohl die Experten, als auch die Fans entsprechend honorierten.


  

apö

13

13 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport