23°

Montag, 10.05.2021

|

zum Thema

Janik zur Deutschland Tour: "Wir geben nicht auf"

Etappenort: Stadt Erlangen blickt zuversichtlich auf das Straßenradrennen - 22.04.2021 06:00 Uhr

War einst mittendrin, hat jetzt die Strecke geplant: Der ehemalige Radprofi Fabian Wegmann kennt die Route der Deutschland Tour wie kein Zweiter. Seine Idee war es auch, den Kurs über den Erlanger Rathsberg zu führen.

21.04.2021 © imago imges/Hartenfelser, NNZ


Die eigene Stadt im Fernsehen. Es ist immer wieder ein ungewohntes und schönes Gefühl, wenn man vertraute Straßen oder Menschen im TV sieht. Ende August wird man das Geschehen Erlangen live im ZDF verfolgen können. Für 16.50 Uhr ist am Samstag, 28. August, die Zielankunft der Deutschland Tour geplant. Mitten in Erlangen. Die Rennradprofis rasen dann einen Kilometer auf der Luitpoldstraße entlang.


Deutschland Tour soll mit den Top-Stars stattfinden


So zumindest der Plan. 2020 mussten die Organisatoren das wichtigste Straßenradrennen des Landes wegen der Corona-Pandemie verschieben. In diesem Jahr aber sind die Veranstalter zuversichtlich, dass sie das Profirennen durchziehen können. Und auch die Stadt Erlangen, Ziel- und Startort am Finalwochenende der Deutschland Tour, hofft weiter auf das ersehnte Radsport-Spektakel. "Aufgeben gilt nicht", sagt Oberbürgermeister Florian Janik. "Ich bin zwar kein Prophet, doch wir bereiten von Seiten der Stadt alles entsprechend vor. Die Vorfreude ist groß in Erlangen, garantieren kann es heute aber niemand."

Ursprünglich war ein großes Radsport-Festival rund um das Profirennen geplant, das ist so nicht umsetzbar sein. Dennoch halten die Verantwortlichen der Stadt an ihrer generellen Idee fest: "Breitensport lässt sich sehr gut aufhängen an einer Spitzensport-Veranstaltung", sagt Sport-Bürgermeister Jörg Volleth, selbst ein begeisterter Radfahrer und 2020 beim "Dein Ride" der Deutschland Tour dabei. "Ziel ist, dass immer mehr Menschen das Fahrrad als Sportmittel kennenlernen. Auch wenn wir hier schon sehr weit sind, können wir noch besser werden."

Charity-Aktion und Rad-Ausfahrten für alle

Von Sonntag an findet im Rahmen der Aktion "Erlangen fährt Rad" ein "SocialDistancingRide" statt, bei dem die Sportler spenden sammeln für die Stiftung "Deutschland schwimmt". Pro Monat ist eine gemeinsame Radausfahrt geplant, entweder in der Gruppe oder - wegen der anhaltenden Corona-Lage - einzeln. Knapp 130 Teilnehmer haben sich für die erste Veranstaltung angemeldet. Weitere Angebote, auch im Stadtgebiet, sollen folgen.

Bilderstrecke zum Thema

Von Erlangen nach Nürnberg: "Dein Ride" der Deutschland Tour

Am Finaltag des "Dein Ride" der Deutschland Tour ging es für die Hobby-Rennradfahrer vom Marktplatz in Erlangen über die Fränkische Schweiz nach Gößweinstein und von dort weiter zum Ziel am Sebalder Platz in Nürnberg. Ex-Profi Jens Voigt hat die Abfahrt der Original-Strecke der Tour angeführt. Die Route war anspruchsvoll: 150 Kilometer und mehr als 2000 Höhenmeter.


Wie das Renn-Wochenende genau aussehen wird, lässt sich aktuell noch nicht abschätzen. Unter welchen Auflagen die Deutschland Tour in Erlangen und Nürnberg stattfinden kann, entscheiden nicht die Kommunen. "Die Regeln bestimmen das Land Bayern und der Bund", sagt Janik. Erlangen und die Tour-Organisatoren bereiten sich auf verschiedene Varianten vor, mit oder ohne Zuschauer. "Irgendwann", sagt Matthias Pietsch, Projektleiter der Deutschland Tour bei der Gesellschaft zur Förderung des Radsports, "kommt der Punkt, an dem wir entscheiden müssen, ob die Tour stattfinden kann, alleine aus finanzieller Sicht". Im Frühjahr nannte er einen Zeitraum: Etwa sechs Wochen vor dem Rennen könne man eine Einschätzung treffen.


Contra-Kommentar: Deutschland Tour ist zu teuer


Bis dahin müssen alle abwarten. Absagen jedenfalls werden die Erlanger die Tour nicht, auch wenn sie dafür viel Geld zahlen müssen und es deshalb Kritik an der Beteiligung gab. "Natürlich kann man sagen, dass ist sehr teuer", meint Janik zur Situation, dass möglichweise zwar viele am Fernsehen, aber wegen der Pandemie nicht an der Strecke dabei sein können. "Mein Eindruck ist: Die Menschen lechzen danach, dass wieder etwas passiert. Ein großer Teil der Strecke führt durch die Stadt, da kann man sogar aus der eigenen Wohnung zusehen. Es wäre ein falsches Signal, jetzt alles abzusagen." Die Stadt wolle die Deutschland Tour "mit so vielen Zuschauern und Aktivitäten wie möglich durchziehen", sagt Janik, "gleichzeitig werden wir nicht unvernünftig sein."

Bilderstrecke zum Thema

"Dein Ride" der Deutschland Tour: Von Ebensfeld nach Erlangen

Auf der Strecke der Profis fahren: Beim "Dein Ride" der Deutschland Tour war das für Hobby-Rennradfahrer möglich. Auf der dritten Etappe war auch EN-Sportredakteurin Katharina Tontsch dabei.


Die Etappen jedenfalls haben einiges zu bieten, da sind sich die ehemaligen Radprofis Marcel Kittel und Fabian Wegmann, der die Strecke als Sportlicher Leiter der Tour geplant hat, sicher. "Es wird ein spannendes Rennen", verspricht Wegmann und erzählt, wie ihn das Frankenland bei seinen ersten Besuchen hier überrascht hat: "Man sitzt im Auto und fährt durch die Gegend auf der Suche nach jedem Berg", nach Rampen, die selbst die Top-Profis ins Schwitzen bringen. "Wir dachten, dass es hier nicht so viel gibt. Es war dann aber doch nicht so flach. Unser Ziel ist eine gute Mischung zwischen Sprintrennen und Ausreißer-Gruppe."

"Zielgerade in Erlangen ist perfekt für einen Sprint-Royal"

Das gilt auch für die dritte Etappe: "Die Zielgerade in Erlangen ist perfekt für einen Sprint-Royal, es geht einen Kilometer geradeaus. Doch schon davor wird es ein selektives Rennen, mit viel Bewegung im Feld. Das Finale wird hektisch werden, auch wegen der Bonus-Wertungen am Ende." Marcel Kittel fügt an: "Am Anfang ist es eine Flachetappe, dann aber eine schwere Etappen, die die Beine zum Brennen bringen." Beim "Dein Ride" haben sich Hobby-Radfahrer von den 191 Kilometern nach Erlangen schon selbst überzeugen können, die Zielrunde in der Stadt ist zwölf Kilometer lang, Anstieg am Rathsberg inklusive. Der hat es in sich. Dann auch live im Fernsehen.

Bilderstrecke zum Thema

Laufen, Tanzen, Baden: So kommen unsere User sportlich durch den Lockdown

Und wir sporteln doch: Auch wenn wegen der Corona-Pandemie Sportstätten und Fitnessstudios geschlossen bleiben, halten sich unsere Userinnen und User fit. Wie und wo, das sehen Sie hier.


2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport