Dino schläft noch

Nach Pleite im Stadtderby: Nächster Dämpfer für den HSV

22.8.2021, 15:48 Uhr

Gegen den SV Darmstadt 98 kamen die Norddeutschen am Sonntag in der 2. Fußball-Bundesliga nicht über ein 2:2 (2:2) hinaus und haben nunmehr nur fünf Punkte aus vier Spielen. Darmstadt ging vor 17 950 Zuschauern durch einen verwandelten Elfmeter von Phillip Tietz (14. Minute) in Führung. Sebastian Schonlau (30.) und Moritz Heyer (45.) trafen für den HSV. Tietz glich kurz vor der Pause mit seinem zweiten Treffer aus (45.+4).

Darmstadt hat in den vergangenen fünf Jahren ligaübergreifend vier Siege und zwei Remis beim HSV geholt. Mehrmals ließ sich die Innenverteidigung des HSV ausspielen, so dass weitere Tore für die Gäste hätten fallen können. Mathias Honsak hatte allein vier Möglichkeiten in der ersten Halbzeit.

Der offensiv ausgerichtete HSV kam bei plötzlichen Ballverlusten häufig in Not. Die Offensive mühte sich in der mitreißenden, teilweise wilden Partie und hatte ebenfalls Tormöglichkeiten. Es fehlte jedoch die Präzision. Schonlau und Heyer per Hacke schienen die Gastgeber auf die Siegerstraße zu bringen. Aber die mutigen Hessen hielten gegen die favorisierten Gastgeber stark dagegen.

Bei den Darmstädtern präsentierte sich Klaus Gjasula als effektiver Abräumer. Der defensive Mittelfeldspieler war erst wenige Tage zuvor vom HSV zu den Hessen gewechselt und spielte besonders motiviert.

Keine Kommentare