16°

Samstag, 11.07.2020

|

zum Thema

Schlechter Zeugnistag! FCN enttäuscht auch wieder gegen Kiel

Nach dem 1:1 im Norden muss der Club in die Relegation - 30.06.2020 19:43 Uhr

Der FCN hat noch einiges an Arbeit vor sich, wenn er die letzte Chance zum Klassenerhalt in der Relegation wahrnehmen will.

© Sportfoto Zink / Daniel Marr


Jede Chance, den möglichen Abstieg frühzeitig abzuwenden, hat der 1. FC Nürnberg in dieser Saison verstreichen lassen. Jetzt gibt es nur noch eine letzte Chance - die beiden Relegationsspiele am 7. und 11. Juli gegen einen noch unbekannten Drittligisten. Viel Zeit, die Mannschaft darauf vorzubereiten, haben die beiden Interimstrainer Michael Wiesinger und Marek Mintal nach der Trennung von Coach Jens Keller nicht mehr.

Zum 1:1 in Kiel muss sich für eine erfolgreiche Relegation noch einiges ändern. So gut der Club begann, so viel ließ er im Laufe der Partie dann auch wieder nach. Die frühe Führung durch Patrick Erras wollte der FCN mal wieder zu früh über die Zeit retten, statt weiter Fußball zu spielen und nachzulegen.

In der Bewertung der Leistungen gehen die Meinungen der Redaktion, des kicker und der User diesmal oft recht weit auseinander. Vor allem bei Robin Hack und Nikola Dovedan unterscheiden sich die Meinungen stark. Der kicker zeigte sich den Spielern des FCN diesmal deutlich gnädiger als die Redaktion und die User, die beide haufenweise Fünfer verteilten.

Hier geht's zum Notenvergleich:

Bilderstrecke zum Thema

Der FCN im Notenvergleich: Auch gegen Kiel hagelt es wieder Fünfer

In Kiel hätte der Club alles sicher machen können, doch selbst das frühe Führungstor von Patrick Erras reichte nicht. Stattdessen muss der FCN - jetzt unter der Leitung von Interimstrainern Marek Mintal und Michael Wiesinger - in zwei weiteren Partien um den Klassenerhalt kämpfen. Die Noten vor der Relegation sind enttäuschend, wobei die Redaktion, der "kicker" und die User sich nicht immer einig waren.


Hier geht's zu den ausführlichen Einzelkritiken:

Bilderstrecke zum Thema

Naiv, eifrig und ungestüm in Kiel: Der FCN in der Einzelkritik

Zwei Sechser, vier Vierer, fünf Fünfer: Die Noten, die NZ-Redakteur Stefan Jablonka den Club-Profis für das 1:1 in Kiel gibt, reichen in der Schule nicht für eine Versetzung. Der FCN muss darum nachsitzen - hoffentlich gibt es dann bessere Zensuren als diesmal für Mathenia, Hack, Behrens und Co.


ako

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport