Großer Bewegungsdrang

TV Gunzenhausen: Viele Angebote für Kinder nach dem Lockdown

18.7.2021, 12:03 Uhr
Kinder, die auf dem TV-Platz Sport treiben - dieses Bild soll es auch in den Sommerferien 2021 wieder geben.

Kinder, die auf dem TV-Platz Sport treiben - dieses Bild soll es auch in den Sommerferien 2021 wieder geben. © Foto: Mathias Hochreuther

Nach langen, dunklen Monaten des Lockdowns toben seit einigen Wochen wieder Kinder durch die Sporthallen in Gunzenhausen. Im Fall des TV 1860 vor allem durch die neue Hetzner-Halle, die vereinsintern als "Hetzner-Vereinsheim" bezeichnet wird. "Als ich mit den Kleinen zum ersten Mal wieder in der Halle war, sind die herumgerannt wie verrückt", erzählt Elena Hoffmann, die Leiterin der Sparte Kindersport.

Der Bewegungsdrang hat unter Corona also nicht gelitten. Ganz im Gegenteil: Weil auch das Freizeit- und Sozialleben der Kinder stark eingeschränkt war, ist die Freund daran, wieder mit Gleichaltrigen toben zu dürfen, doppelt groß. Auch wenn die lange Zeit alleine sich durchaus im Sozialverhalten zeigt, wie Hoffmann berichtet: "Man merkt, dass die Kinder wieder lernen müssen, in einer Gruppe zu agieren."

Beim TV haben sie dazu ausreichend Gelegenheit, zwei Kindersportgruppen und zwei Eltern-Kind-Gruppen gibt es momentan. Und es könnten noch mehr sein, die Warteliste ist gut gefüllt. Ursprünglich hätte es deshalb schon im Herbst 2020 zusätzliche Angebote geben sollen, doch der Lockdown machte alle Pläne zunichte. Verschärft wird die Situation nun noch durch die Corona-Auflagen. Derzeit dürfen sich nicht mehr als 20 Personen gleichzeitig in der Hetzner-Halle aufhalten. Ob sich das in den kommenden Wochen ändert, ist fraglich. Um die Nachfrage trotzdem zu befriedigen wird es ab Herbst ein neues Angebot zum Eltern-Kind-Turnen geben.

"Das ist kein Bastel-Workshop"

Vorher können sich Kinder von sechs bis zehn Jahren im Sommerferien-Programm des TV austoben. Vom 2. bis zum 5 August und vom 9. bis zum 12. August lädt Elena Hoffmann zum Ferien-Camp auf dem Sportgelände des Vereins. "Wir machen Sport, wir werden in den Wald gehen und wenn es heiß ist, machen wir natürlich auch Spiele mit Wasser", beschreibt die 25-Jährige das Programm. Außerdem ist ein Besuch auf einer Minigolf-Bahn geplant. Kleinere Snacks wie Butterbrezeln oder Obst werden vom Verein gestellt.

Zudem bemüht sich Hoffmann momentan um einen Kooperationspartner, der Getränke für die Kinder zur Verfügung stellt. Trotzdem empfiehlt sie den Teilnehmer, sich von Zuhause eine Brotzeit mitzunehmen - schließlich steht jede Menge Bewegung auf dem Programm. Mitmachen kann trotzdem jeder, nicht nur Kinder, die sowieso schon regelmäßig Sport machen. "Es können alle kommen, die sich bewegen wollen. Ich nehme auch Couch-Potatoes, allerdings ist es kein Bastel-Workshop", sagt Hoffmann lachend.

Staat übernimmt Jahresbeitrag teilweise

70 Euro kostet das Ferien-Camp für TV-Mitglieder. Wer dem Verein nicht angehört, zahlt 90 Euro pro Woche. Der ermäßigte Preis gilt auch für Mitglieder des FC Aha, mit dem der TV seit kurzem kooperiert. Das Programm läuft jeweils von Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 14 Uhr. Wer Lust hat, kann auch in beiden Wochen teilnehmen. Der Ablauf wird sich aber stark ähneln. Obwohl die Kindersport-Abteilung des TV sich nicht über mangelnden Zulauf beklagen kann, würde sich Hoffmann freuen, sollten manche der Kinder aus dem Ferien-Camp ab Herbst regelmäßig in der Hetzner-Halle anzutreffen sein.

Immerhin will der Freistaat die Mitgliedschaft in Sportvereinen für Kinder attraktiver machen. Das hat die Staatsregierung bereits am 29. Juni in einer Kabinettssitzung entschieden. In einer Pressemitteilung dazu heißt es: "Der Ministerrat hat beschlossen, den Jahresbeitrag für alle bayerischen Grundschüler des Schuljahres 2021/2022 bei einem Neueintritt in einen (gemeinnützigen) Sportverein zu übernehmen."

Konkret will die Landesregierung am ersten Schultag jedem Grundschüler einen Gutschein über eine Jahresmitgliedschaft in einem Sportverein in Höhe von maximal 30 Euro zukommen lassen. Im Fall des TV bleibt dann eine Differenz von 20 Euro auf den Mitgliedsbeitrag von 50 Euro, die die Kinder, beziehungsweise deren Eltern, selbst tragen müssen.

Anmeldung für das Ferien-Camp bei Spartenleiterin Elena Hoffmann unter kindersport@tv1860-gunzenhausen.de oder 0157/ 78 39 08 04.

Keine Kommentare