Schulferien

Ferien 2023: Wann haben die Kinder Schulferien?

Alexandra Amanatidou

E-Mail zur Autorenseite

28.9.2022, 08:09 Uhr

© IMAGO / Bihlmayerfotografie

Ferien 2023: Die wichtigste Frage, die sich Eltern und Familien stellen, ist: "Wann sind endlich Ferien?" Allerdings variieren die Ferientermine je nach Bundesland. Alle Ferien 2023 nach Bundesländern aufgelistet gibt es bei uns.

Ferien 2023 in Baden-Württemberg

Schüler haben in BW im Jahr 2023 insgesamt fünfmal Schulferien. Diese fallen auf folgende Zeiträume:

- Osterferien: 06.04. und 11.04.2023 – 15.04.2023 (da der Ostermontag am 10.04. ein Feiertag ist, haben die Schüler vom 6. bis zum 16.04. frei)
- Pfingstferien: 30.05.2023 – 09.06.2023
- Sommerferien: 27.07.2023 – 09.09.2023
- Herbstferien: 30.10.2023 – 03.11.2023
- Weihnachtsferien: 23.12.2023 – 05.01.2024

Die sogenannten Winterferien gibt es hier nicht offiziell. Stattdessen stehen fünf bewegliche Ferientage zur Verfügung, die viele Schulen rund um die Faschingszeit nutzen.

Ferien 2023 in Bayern

In Bayern gibt es im Jahr 2023 insgesamt sechsmal Schulferien. Diese fallen auf folgende Zeiträume:

- Winterferien: 20.02.2023 – 24.02.2023
- Osterferien: 03.04.2023 – 15.04.2023
- Pfingstferien: 30.05.2023 – 09.06.2023
- Sommerferien: 31.07.2023 – 11.09.2023
- Herbstferien: 30.10.2023 – 03.11.2023
- Weihnachtsferien: 23.12.2023 – 05.01.2024

Ferien 2023 in Berlin

Alle Schüler haben in Berlin im Jahre 2023 zusammen sechsmal Schulferien. Diese fallen auf folgende Zeiträume:

- Winterferien: 30.01.2023 – 04.02.2023
- Osterferien: 03.04.2023 – 14.04.2023
- Pfingstferien: 19.05. & 30.05.2023
- Sommerferien: 13.07.2023 – 25.08.2023
- Unterrichtsfrei ist der 02.10.2023
- Herbstferien:23.10.2023 – 04.11.2023
- Weihnachtsferien: 23.12.2023 – 05.01.2024

Ferien 2023 in Brandenburg

Brandenburg vergibt an seine Schüler im Jahre 2023 zusammen sechsmal Schulferien. Diese fallen auf folgende Zeiträume:

- Winterferien: 30.01.2023 – 03.02.2023
- Osterferien: 03.04.2023 – 14.04.2023
- Einen Brückentag gibt es am 19.05.2023
- Sommerferien: 13.07.2023 – 26.08.2023
- Einen Brückentag gibt es am 02.10.2023
- Herbstferien: 23.10.2023 – 04.11.2023
- Weihnachtsferien: 23.12.2023 – 05.01.2024

Ferien 2023 in Bremen

Bremen schickt seine Schüler und Schülerinnen im Jahr 2023 insgesamt sechsmal in die Schulferien. Und zwar zu folgenden Zeiträumen:

- Winterferien: 30.01.2023 – 31.01.2023
- Osterferien: 27.03.2023 – 11.04.2023
- Pfingstferien: 19.05. & 30.05.2023
- Sommerferien: 06.07.2023 – 16.08.2023
- Einen Brückentag gibt es am 02.10.2023
- Herbstferien: 16.10.2023 – 28.10.2023
- Weihnachtsferien: 23.12.2023 – 05.01.2024

Ferien 2023 in Hamburg

Schüler haben in Hamburg im Jahr 2023 insgesamt fünfmal Schulferien. Diese fallen auf folgende Zeiträume:

- Winterferien: 27.01.2023
- Osterferien: 06.03.2023 – 17.03.2023
- Pfingstferien: 15.05.2023 – 19.05.2023
- Sommerferien: 13.07.2023 – 23.08.2023
- Der 2.10.2023 ist ein freier Brückentag
- Herbstferien: 16.10.2023 – 27.10.2023
- Weihnachtsferien: 22.12.2023 – 05.01.2024

Ferien 2023 in Hessen

Schüler im Bundesland Hessen gehen im Jahr 2022 insgesamt viermal in die Schulferien. Die Ferien fallen auf folgende Zeiträume:

- Osterferien: 03.04.2023 – 22.04.2023
- Sommerferien: 24.07.2023 – 01.09.2023
- Herbstferien: 23.10.2023 – 28.10.2023
- Weihnachtsferien: 27.12.2023 – 13.01.2024

Zusätzlich gibt es bewegliche Ferientage. Im Schuljahr 2022/2023 sind es vier, im darauffolgenden Schuljahr drei.

Ferien 2023 in Mecklenburg-Vorpommern

Ferien in MV im Jahr 2023 gibt es insgesamt sechsmal. Diese fallen auf folgende Zeiträume:

- Winterferien: 06.02.2023 – 18.02.2023
- Osterferien: 03.04.2023 – 12.04.2023
- Pfingstferien: 26.05.2023 – 30.05.2023
- Sommerferien: 17.07.2023 – 26.08.2023
- Herbstferien: 09.10.2023 – 14.10.2023
- Weihnachtsferien: 21.12.2023 – 03.01.2024

Ferien 2023 in Niedersachen

Alle Schüler haben in Niedersachen im Jahre 2023 zusammen sechsmal Schulferien. Diese fallen auf folgende Zeiträume:

- Winterferien: 30.01.2023 – 31.01.2023
- Osterferien: 27.03.2023 – 11.04.2023
- Pfingstferien: 19.05. & 30.05.2023
- Sommerferien: 06.07.2023 – 16.08.2023
- Einen Brückentag am 02.10.2023
- Herbstferien: 16.10.2023 – 27.10.2023
- Weihnachtsferien: 27.12.2023 – 05.01.2024

Ferien 2023 in Nordrhein-Westfalen

In NRW freuen sich im Jahr 2023 die Schüler und Schülerinnen viermal auf die Schulferien. Diese fallen auf folgende Zeiträume:

- Osterferien: 03.04.2023 – 15.04.2023
- Pfingsten: 30.05.2023
- Sommerferien: 22.06.2023 – 04.08.2023
- Herbstferien: 02.10.2023 – 14.10.2023
- Weihnachtsferien: 21.12.2023 – 05.01.2024

Zusätzlich gibt es bewegliche Ferientage. Im Schuljahr 2022/2023 sind es drei, im darauffolgenden Schuljahr vier.

Ferien 2023 in Rheinland-Pfalz

Die Schüler haben in RP im Jahr 2023 insgesamt fünfmal Schulferien. Die Ferien fallen in folgende Zeiträume:

- Osterferien: 03.04.2023 – 06.04.2023
- Pfingstferien: 30.05.2023 - 07.06.2023
- Sommerferien: 24.07.2023 – 01.09.2023
- Herbstferien: 16.10.2023 – 27.10.2023
- Weihnachtsferien: 27.12.2023 – 05.01.2024

Zudem gibt es sechs bewegliche Ferientage.

Ferien 2023 im Saarland

Das Saarland punktet im Jahr 2023 mit insgesamt sechs Schulferien. Diese fallen auf folgende Zeiträume:

- Fastnacht: 20.02.2023 – 24.02.2023
- Osterferien: 03.04.2023 – 12.04.2023
- Pfingstferien: 30.05.2023 – 02.06.2023
- Sommerferien: 24.07.2023 – 01.09.2023
- Herbstferien: 23.10.2023 – 03.11.2023
- Weihnachtsferien: 21.12.2023 – 02.01.2024

Ferien 2023 in Sachsen

Die Schüler gehen in Sachsen im Jahr 2023 fünfmal in die Schulferien. Diese fallen auf folgende Zeiträume:

- Winterferien: 13.02.2023 – 24.02.2023
- Osterferien: 07.04.2023 – 15.04.2023
- Himmelfahrt: 19.05.2023
- Sommerferien: 10.07.2023 – 18.08.2023
- Herbstferien: 02.10.2023 – 14.10.2023
- Brückentag: 30.10.2023
- Weihnachtsferien: 23.12.2023 – 02.01.2024

Ferien 2023 in Sachsen-Anhalt

Das Bundesland Sachsen-Anhalt hat im Jahr 2023 sechs Schulferien angesetzt. Diese fallen auf folgende Zeiträume:

- Winterferien: 06.02.2023 – 11.02.2023
- Osterferien: 03.04.2023 – 08.04.2023
- Pfingsten: 15.05.2023 – 19.05.2023
- Sommerferien: 06.07.2023 – 16.08.2023
- Herbstferien: 16.10.2023 – 30.10.2023
- Weihnachten: 21.12.2023 – 03.01.2024

Ferien 2023 in Schleswig-Holstein

Ferien in Schleswig-Holstein im Jahr 2023 gibt es insgesamt fünfmal. Und zwar zu folgenden Zeiten:

- Osterferien: 06.04.2023 – 22.04.2023
- Himmelfahrt: 19.05.2023 – 20.05.2023
- Sommerferien: 17.07.2023 – 26.08.2023
- Herbstferien: 16.10.2023 – 27.10.2023
- Weihnachten: 27.12.2023 – 06.01.2024

Ferien 2023 in Thüringen

Schüler freuen sich in Thüringen im Jahr 2023 insgesamt fünfmal auf Schulferien. Diese fallen auf folgende Zeiträume:

- Winterferien: 13.02.2023 – 17.02.2023
- Osterferien: 03.04.2023 – 15.04.2023
- Sommerferien: 10.07.2023 – 19.08.2023
- Herbstferien: 02.10.2023 – 14.10.2023
- Weihnachten: 22.12.2023 – 05.01.2024

Welches Bundesland hat die meisten Ferien 2023?

Eigentlich regelt das sogenannte Hamburger Abkommen, dass alle Bundesländer in einem Schuljahr 75 Werktage Ferien geben. Mindestens zwölf Tage entfallen auf Samstage, sodass der Zeitraum "Montag bis Freitag" etwa 63 Tage umfasst. Wie viele Ferien es genau gibt, unterscheidet sich allerdings von Bundesland zu Bundesland.

Bayern sendet seine Schülerschaft im Jahr 2023 insgesamt sechsmal in die Schulferien. Damit bietet das Bundesland ebenso oft Ferien wie beispielsweise Berlin, Bremen, Hamburg oder auch das Saarland an. Baden-Württemberg hat nur fünf festgelegte Schulferien. Zusätzlich stehen den Schulen aber noch fünf bewegliche Ferientage zur Verfügung. Ähnliche Regelungen gibt es in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz - den anderen Bundesländern mit nur vier oder fünf festen Ferienterminen. In Schleswig-Holstein gibt es ebenfalls nur fünf feste Ferienzeiten, dafür sind die Osterferien etwas länger.

Wie viele Tage die Schüler pro Jahr am Stück frei haben, hängt auch von der Anzahl an Feiertagen im jeweiligen Bundesland ab. Bayern hat besonders viele Feiertage - Allerheiligen und die Heiligen drei Könige fallen jeweils in einen Ferienzeitraum. So können sie dafür sorgen, dass zwei Werktage weniger aufgebraucht werden müssen, um die Ferienwoche zu füllen. Wenn die Rechnung mit vollen Ferienwochen nicht aufgeht, dauern die Ferien auch mal länger oder kürzer als gewohnt.

1 Kommentar