Jahresübersicht

Wann sind die Feiertage 2023 in Bayern?

Simone Madre
Simone Madre

E-Mail zur Autorenseite

8.4.2022, 12:15 Uhr
Ruhe und Entspannung: Feiertage sind Gelegenheiten, die Seele baumeln zu lassen.

© imago images/imagebroker/begsteiger, NNZ Ruhe und Entspannung: Feiertage sind Gelegenheiten, die Seele baumeln zu lassen.

Auch im Jahr 2023 gibt es in Bayern wieder eine Vielzahl an Feiertagen. An den gesetzlichen Feiertagen wird eine Pause von der Arbeit eingelegt. Es gilt ein grundsätzliches Beschäftigungsverbot, das sich nach der Gesetzgebung in den einzelnen Bundesländern richtet. Somit können sich die Feiertage in Bayern grundlegend von den gesetzlichen Feiertagen in Brandenburg unterscheiden. Doch wann sind die Feiertage 2023 in Bayern? Hier gibt es das ganze Jahr im Überblick.

Bayern hat exakt wie im vorherigen Jahr vierzehn Feiertage (einschließlich des Augsburger Friedensfest und Mariä Himmelfahrt). Damit sind die Bayern erneut der Spitzenreiter mit den meisten Feiertagen in ganz Deutschland.

Wann sind die Feiertage 2023 in Bayern?

- Neujahr: Sonntag, 1. Januar 2023
- Heilige Drei Könige: Freitag, 6. Januar 2023
- Karfreitag: Freitag, 7. April 2023
- Ostern – Ostermontag: Montag, 10. April 2023
- 1. Mai – Tag der Arbeit: Montag, 1. Mai 2023
- Christi Himmelfahrt: Donnerstag, 18. Mai 2023
- Pfingstmontag: Montag, 29. Mai 2023
- Fronleichnam: Donnerstag, 8. Juni 2023
- Friedensfest (nur in Augsburg): Dienstag, 8.August 2023
- Mariä Himmelfahrt (nur in bestimmten Landkreisen): Dienstag, 15. August 2023
- Tag der Deutschen Einheit: Dienstag, 3. Oktober 2023
- Allerheiligen: Mittwoch, 1. November 2023
- 1. Weihnachtsfeiertag: Montag, 25. Dezember 2023
- 2. Weihnachtsfeiertag: Dienstag, 26. Dezember 2023

Neun der dargestellten Feiertage gelten bundesweit. Folglich haben die Menschen in ganz Deutschland am Karfreitag, Neujahr oder Pfingstmontag frei. Hinzu kommen in Bayern noch die gesetzlichen Feiertage Heiligen Drei Könige, Fronleichnam, Mariä Himmelfahrt, Allerheiligen und das Augsburger Friedensfest. Letztgenanntes wird ausschließlich in Augsburg gefeiert.

Mariä Himmelfahrt hat sich ebenfalls nicht in ganz Bayern als fester Feiertag etabliert. Das christliche Fest gilt in 1704 von insgesamt 2056 bayerischen Gemeinden als gesetzlicher Feiertag. Die Einordnung richtet sich nach der Anzahl der evangelischen und katholischen Einwohner, welche in der jeweiligen Kommune wohnen. Wenn die Mehrzahl der Menschen katholisch ist, wird Maria Himmelfahrt als Feiertag zelebriert. Welche Städte das genau betrifft, hat das Bayerische Landesamt für Statistik bei der letzten Volkszählung im Jahr 2011 festgelegt.

Welche der Feiertage fallen 2023 auf das Wochenende?

Regulär fallen Feiertage immer wieder auf das Wochenende. Dann haben die Arbeitnehmer einen Tag weniger frei. Im nächsten Jahr fällt allerdings nur Neujahr auf einen Sonntag und der Rest der Feiertage sind Wochentage. Daher können sich viele Deutsche über zahlreiche arbeitsfreie Tage freuen.

Folgende Feiertage gibt es in Bayern zusätzlich zu den bundesweiten, gesetzlichen Feiertagen:

Heilige Drei Könige

Der christliche Feiertag geht auf die Weisen aus dem Morgenland zurück. Diese reisten laut biblischen Erzählungen aus dem Morgenland nach Bethlehem, um einem hellen Stern zu folgen, und fanden letztlich das Jesuskind. Die heiligen drei Könige übergaben ihm kostbare Geschenke: Gold, Weihrauch und Myhrre. Bis heute denkt die katholische Kirche am Tag der Heiligen Drei Könige daran zurück und feiert dieses Ereignis als gesetzlichen Feiertag.

Fronleichnam

Am zweiten Donnerstag nach Pfingsten wird Fronleichnam gefeiert. Der früheste Zeitpunkt ist der 21. Mai und das letztmögliche Datum der 24. Juni. Grund für den Feiertag ist das letzte Abendmahl von Jesus und seinen Jüngern. An diesem Tag teilte Jesus das Brot mit den Worten "Das ist mein Leib". Heute erinnert die katholische Kirche daran, dass Gott in Form von Brot und Wein weiter unter ihnen weilt.

Augsburger Friedensfest

Das Augsburger Friedensfest gilt ausschließlich in Augsburg als offizieller Feiertag. Die Menschen, die in Augsburg wohnen, können sich am 8. August über einen zusätzlichen arbeitsfreien Tag freuen. Das Friedensfest geht auf den Westfälischen Frieden von 1648 zurück. Dort endete die Unterdrückung der Protestanten und es gab erstmalig die Gleichberechtigung mit der katholischen Kirche. Seit dem Jahr 1950 wird das Friedensfest in Augsburg gefeiert. Zu dem Fest gibt es zahlreiche Veranstaltungen in der gesamten Stadt.

Mariä Himmelfahrt

Mariä Himmelfahrt zählt ebenfalls zu den gesetzlichen Feiertagen in Bayern. Die Katholiken gedenken an diesem Tag der Aufnahme Marias in den Himmel. Mariä Himmelfahrt ist jedoch nur in den Gemeinden mit überwiegend katholischen Bevölkerungsanteil ein gesetzlicher Feiertag.

Allerheiligen

Allerheiligen zählt in Bayern ebenfalls als arbeitsfreier Tag. An Allerheiligen gedenken die Menschen den Heiligen der katholischen Kirche. Allerheiligen ist nur in wenigen Bundesländern Deutschlands ein gesetzlicher Feiertag.

Keine Kommentare