Freitag, 16.04.2021

|

zum Thema

Corona-Impfdrängler beim BRK: Nun kündigen Fördermitglieder

Kreisverband Erlangen-Höchstadt spürt "vereinzelte" Austritte - 24.02.2021 20:00 Uhr

Eine Flasche des Impfstoffes von Pfizer/Biontech.

06.01.2021 © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/POOL/dpa


Als Reaktion auf die Corona-Impfdrängler kommt es beim Kreisverband Erlangen-Höchstadt des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) nun auch zu Kündigungen von Fördermitgliedschaften. Das sagte der BRK-Kreisvorsitzende und CSU-Bundestagsabgeordnete Stefan Müller auf Nachfrage.

Bilderstrecke zum Thema

Der Tag der offenen Tür beim BRK Erlangen-Höchstadt

Ein vielfältiges Programm rund um das Thema Rettungseinsatz und Erste Hilfe erwartete die Besucher beim Tag der offenen Tür des BRK Erlangen-Höchstadt. Unter anderem stellten die Helfer in Rot ihre Rettungshunde vor und erklärten die Ausrüstung ihrer Rettungsfahrzeuge. Als besonderes Schmankerl konnte dabei auch ein Oldtimer-Krankenwagen besichtigt werden.


Es handele sich um "vereinzelte" Kündigungen. Er könne die Verärgerung verstehen, bitte aber auch darum zu sehen, dass ein "mögliches oder tatsächliches Fehlverhalten einzelner Personen" nicht dem BRK-Kreisverband insgesamt anzulasten sei.

Bilderstrecke zum Thema

Regeln und Tipps für das Autofahren in Zeiten von Corona

Deutschland befindet sich wieder im Teil-Lockdown. Die neuen Regeln bezüglich der Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus gelten auch im eigenen Fahrzeug. Worauf beim Autofahren in Zeiten der Pandemie zu achten ist, erfahren Sie in dieser Bildergalerie.


"Die vielen Haupt- und Ehrenamtlichen, sei es im Rettungsdienst oder den anderen BRK-Gemeinschaften, erfüllen trotz einer schwierigen Lage in der Pandemie, wie immer pflichtbewusst und engagiert ihre Aufgaben", so Müller, "dafür sind wir seitens des Vorstands sehr dankbar."

In Erlangen-Höchstadt gibt es ab März 2021 dezentrales Corona-Impfen

Bilderstrecke zum Thema

Unfallstatistik im Jahr 2020: Deutlich weniger Unfälle wegen Corona

Es war zu erwarten: Die Zahl der Verkehrsunfälle ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen - auch in Mittelfranken und in Nürnberg. Hier finden Sie einen Überblick zur Unfallstatistik für das Jahr 2020.


Im Kreisverband geht derweil die Aufklärung der Angelegenheit weiter. Alle betreffenden Personen würden durch ehrenamtliche Vorstandsmitglieder befragt, die, so Müller, "sich die dafür notwendige Zeit" einplanen müssten. Gegenstand der internen Untersuchungen sei auch, ob Externe zu den Geimpften zählten. Die Nachforschungen dauern voraussichtlich bis einschließlich kommendes Wochenende.

Bilderstrecke zum Thema

Die Helden der Coronakrise: Dies sind die Gehälter in den systemrelevanten Berufen

In Zeiten von Corona richtet sich der Blick der Öffentlichkeit auf viele Berufsfelder und -zweige, die gerad jetzt als besonders systemrelevant eingestuft werden und die Versorgung mit medizinischer Hilfe oder auch den Zugang zu Lebensmitteln in diesen Zeiten weiterhin garantieren. Oft unter Einsatz der eigenen Gesundheit. Doch wie hoch ist der Mittlere Jahresverdienst die Beschäftigten in Gesundheitswesen, dem Lebensmittelhandel oder auch in der Pharmazie eigentlich?


Am 10. Januar 2021 hatten sich sechs Mitarbeiter des BRK-Kreisverbandes im BRK-Seniorenzentum "Wohnen und Leben Etzelskirchen" gegen das Coronavirus impfen lassen, obwohl sie noch nicht an der Reihe waren.

Bilderstrecke zum Thema

Hygiene-Tipps: So schützt man sich vor dem Coronavirus

Das Coronavirus hält Deutschland und die Welt weiterhin in Atem. Zahlreiche Corona-Maßnahmen sind im vergangenen Jahr bereits umgesetzt worden - dabei ist es auch weiterhin wichtig Hygienemaßnahmen einzuhalten. Wir haben Hygiene- und Verhaltens-Tipps nach Empfehlungen des Infektionsschutz zur Vorbeugung des Coronaviruses zusammengefasst.


Auch die BRK-Kreisgeschäftsführerin Beate Ulonska und ihr Stellvertreter waren unter den Personen, die sich eine Corona-Impfung erschlichen und damit gegen die Prioritäten-Einstufung der Corona-Impfverordnung verstoßen hatten.

Nach Informationen dieser Redaktion sollen die Lebenspartner der Kreisgeschäftsführerin und ihres Stellvertreters ebenfalls dabeigewesen sein.

sc

10

10 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen