-1°

Sonntag, 29.11.2020

|

zum Thema

"Wenn ich OB wäre": Das würde Veranstalter Christopher Dietz tun

Serie: Was würden Nürnberger in ihrer Stadt verändern? - 25.02.2020 15:00 Uhr

Auch das Beachvolleyball-Turnier organisiert Christopher jedes Jahr.

25.02.2020 © Roland Fengler


Christopher Dietz ist Geschäftsführer der Agentur werk:b, mit der er jedes Jahr mehrere Partys am Flughafen organisiert. Außerdem hat der 41-Jährige das Public Viewing in seine Heimatstadt Nürnberg gebracht.

"Durch meine zwei Söhne sehe ich die Welt oftmals wieder durch Kinderaugen. Ein tolles Geschenk. Das Angebot an Unternehmungen, vor allem in der Stadt selbst, hat Luft nach oben und müsste wesentlich kreativer, attraktiver und vielfältiger werden. Damit meine ich Kinder- und Familienangebote, Spielplätze, die nicht nur aus einer Rutsche bestehen, oder aber Abenteuerspielplätze, die nicht nur in den Vergnügungsparks mit entsprechendem Eintritt zu genießen sind. Aktive Indoor- und Outdoor-Freizeitangebote für Kinder und Familien haben noch Luft nach oben. Dort würde ich gerne ansetzen.

Als Oberbürgermeitster und dann immer noch glühender Anhänger des 1. FC Nürnberg, würde ich außerdem das Thema Stadion-Neubau forcieren. Es mag nicht die höchste Priorität eines städtischen Haushaltes sein, aber man sollte nicht verkennen, welche Strahlkraft der Fußball im Allgemeinen und unser 1. FC Nürnberg als Markenbotschafter in Deutschland und weltweit haben. Jämmerliches dahinvegetieren - Beispiel 1. FC Kaiserslautern - raubt einer ganzen Region einen wichtigen emotionalen Anker. Der Club muss konkurrenzfähig bleiben, Kinder sollen auf dem Bolzplatz die Namen der Clubspieler auf ihrem Rücken tragen und der FCN soll auf der ganzen Welt positiv behaftet sein. Sport ist und bleibt ein enorm wichtiger und emotionaler Träger für die Stadt und die gesamte Region.

Am wichtigsten wäre es mir als Oberbürgermeister jedoch, von Anfang an eisern zu versuchen, ehrlich, glaubwürdig und transparent zu bleiben, so wie ich vor dem politischen Amt war. Die Lust auf Politik ist vielen Leuten auch deshalb vergangen, weil sie teils unverständlich, manchmal gar unglaubwürdig, weltfremd und nicht mehr real wirkt. Ein Großteil der Akteure hinter dieser Politik scheinen viel mehr nur noch den Blick auf ihren einigen Vorteil respektive den politischen Dunst zu haben. Es wäre darum wahrscheinlich die größte Herausforderung, sich selbst treu, für die Menschen nahbar und einer von ihnen zu bleiben."

Bilderstrecke zum Thema

Das große Nürnberg-Alphabet: Von A bis Z durch die Noris

Von A wie atemberaubend, über U wie unüberhörbar, bis hin zu Z wie zahm: Hier kommen 26 Eigenschaften, die beweisen, dass Nürnberg die schönste Stadt der Welt ist.


Die nächsten Kommunalwahlen in Bayern finden am Sonntag, 15. März 2020, statt. In Nürnberg werden dabei die 70 Mitglieder des Stadtrates neu besetzt. Gleichzeitig steht auch eine Oberbürgermeisterwahl an. Hier finden Sie alle Infos für Nürnberg im Überblick.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg