Für jedes Alter

101 Outdoor-Spiele für den Sommer und Winter

Simone Madre
Simone Madre

SEO-Redakteurin

E-Mail zur Autorenseite

17.1.2023, 08:36 Uhr
Im Sommer kommen Wasserspiele bei Kindern gut an.

© IMAGO/Matt Wilkinson Im Sommer kommen Wasserspiele bei Kindern gut an.

Zeit an der frischen Luft und Bewegung in der Natur ist gut für die Gesundheit, egal, wie alt man ist. Leider fallen einem nicht immer Spiele ein, die allen Spaß machen und vom Fernseher, Handy oder Tablet weglocken. Aber die Suche hat jetzt ein Ende, denn im folgenden Artikel gibt es 101 großartige Beschäftigungsideen und Spiele für draußen.

Spiele für Kinder

Im Sommer spielen Kinder am liebsten draußen. Aber auch im Frühling, Herbst und im Winter sind Outdoor-Spiele für Kinder von hoher Bedeutung. Diese 101 lustigen Spiele für draußen bringen jedes Kind zum Strahlen.

20 Kinderspiele für draußen im Winter

Die Nasen und Ohren sind rot, trotzdem ist das Spielen im Schnee für Kinder oftmals das Größte. Hier gibt es 20 Spiele für draußen ohne Material, die ideal für den Winter geeignet sind.

  1. Komm mit, lauf weg: Mehrere Kinder stellen sich im Kreis auf und dann beginnt das Wettrennen. Dabei treten immer zwei Kinder gegeneinander an und laufen entweder in die gleiche oder entgegengesetzte Richtung.
  2. Räuber und Gendarm: Dieses Versteck- und Rennspiel bietet Spaß für Groß und Klein. Die Gendarmen müssen versuchen, die Räuber einzufangen.
  3. Spurenlesen im Schnee: Vor allem Tiere hinterlassen spannende Spuren im Schnee, sodass Kinder zu echten Spurenlesern werden können.
  4. Fehler im Wald: Bei diesem Spiel werden in einem abgesteckten Gebiet zehn verschiedene Gegenstände versteckt, die dort definitiv nicht hingehören. Diese müssen gefunden werden.
  5. Rodel-Wettrennen: Eine Schlittenfahrt ist das Schönste im Winter, aber ein Wettrodeln steigert die Freude noch einmal: Wer kommt am weitesten und wer ist der schnellste Rodler?
  6. Iglu bauen: Einen Schneemann zu bauen ist langweilig? Wenn richtig viel Schnee liegt, kann man auch ein Iglu bauen. Anschließend kann man Kerzen aufstellen und in gemütlicher Atmosphäre heißen Kakao trinken.
  7. Zucker und Salz: Das Spiel ähnelt Stopp-Tanzen, aber macht mindestens genauso viel Spaß. Wenn der Spielführer Zucker sagt, dürfen die Kinder näher kommen. Beim Wort Salz müssen alle wieder stehenbleiben. Wer den Spielführer anfasst, gewinnt.
  8. Hasenjagd: Das Ballspiel ist bei Kindern in jedem Alter gleichermaßen beliebt und kann optimal im Freien gespielt werden. Ein Spieler ist der Jäger, der die Hasen einfangen muss. Gefangene Hasen erstarren, können aber von den anderen Hasen durch eine Berührung befreit werden.
  9. Mutter, wie weit darf ich reisen? Bei diesem Spiel fördern die Kinder gleichzeitig ihre Sprachfähigkeit und lernen neue Länder und Hauptstädte kennen. Die "Mutter" nennt nämlich eine Stadt oder einen Kontinent. Die Silbenzahl gibt an, wie viele Schritte gemacht werden dürfen. Zudem gibt sie Schrittart an, also zum Beispiel Mäuseschritte oder Froschhüpfer.
  10. Katz und Maus: Das wohl bekannteste Outdoor-Spiel kann auch wunderbar draußen im Freien gespielt werden. Die Kinder bilden einen Kreis, in dessen Mitte die Maus steht. Die Katze steht draußen und muss versuchen, die Maus zu fangen, wenn diese nach außen huscht.
  11. Schnee-Engel: Jedes Kind kann seinen ganz eigenen Engel in den Schnee drücken, indem es sich hineinlegt und Arme und Beine bewegt. Wer hat den schönsten Engel?
  12. Schneeballschlacht: Eine Schneeballschlacht ist immer ein Riesenspaß, allerdings sollten hier Regeln vereinbart werden (zum Beispiel keine Steine und kein Eis werfen und nicht auf den Kopf zielen).
  13. Wald-Mandala: Kinder können im Wald Naturmaterialien sammeln und daraus ein wunderschönes Wald-Mandala legen.
  14. Luftballrakete: Bei diesem Spiel wird ein Luftballon aufgeblasen und in der Luft losgelassen, sodass er wie eine Rakete davonfliegt. Jetzt müssen die Kinder versuchen, den Ball zu fangen, bevor er auf dem Boden landet.
  15. Wald-Bingo: Auf einer Waldbingo-Karte sind verschiedene Tiere und Gegenstände abgebildet, die es im Wald zu entdecken gibt. Die Kinder müssen Kreuzchen machen, sobald sie etwas davon im Wald entdeckt haben.
  16. Verstecken: Versteckspiele eignen sich sowohl im Sommer als auch im Winter und sorgen immer für Begeisterung bei Groß und Klein.
  17. Nachtwanderung: Im Winter wird es schnell dunkel, sodass schon am späten Nachmittag aufregende Wanderungen mit Taschenlampen gemacht werden können.
  18. Teamarbeit beim Schlittenfahren: Wie wäre es, wenn die Kinder mal zusammen einen Erwachsenen ziehen? Das macht nicht nur Spaß, sondern es hält auch ordentlich warm.
  19. Schneeball-Weitwurf: Wer kann am weitesten mit dem Schneeball werfen?
  20. Menschen-Memory: Bei diesem Spiel gibt es Menschen statt Memory-Karten. Ein Pärchen macht jeweils die identischen Bewegungen. Wer rät, muss man sich alle Bewegungen der Mitspieler merken und hat dabei viel Spaß. Je umfangreicher die Bewegungen, desto besser bleibt man warm.

20 Kindergeburtstags-Spiele für draußen

Kindergeburtstage sind etwas, von denen die Kleinen noch lange erzählen. Daher möchte man natürlich, dass der Geburtstag etwas ganz Besonderes wird. Diese 20 Spiele sorgen für eine ausgelassene und fröhliche Stimmung.

  1. Apfeltauchen: Die Kinder versuchen, mit ihrem Mund und den Zähnen einen Apfel aus der Wasserschüssel zu fischen, ohne die Hände zu benutzen.
  2. Sackhüpfen: Das lustige Outdoor-Spiel ist einfach erklärt: Die Kinder müssen eine festgelegte Strecke mit beiden Beinen in einem Sack hüpfen. Wer zuerst am Ziel angekommen ist, hat gewonnen.
  3. Am Ende des Regenbogens: Bei diesem Spiel werden Karten mit leuchtenden Farben des Regenbogens versteckt. Danach werden Hinweise aufgeschrieben, die Kinder zu dem Schatz führen. Diese werden laut vorgelesen (Finde Rot hinter dem Baum, finde Blau auf der Wiese und so weiter).
  4. Dosenwerfen: Dosenwerfen ist bei jedem Geburtstag ein Hit. Kinder müssen Dosen, die in einer Pyramide aufgestellt sind, mit einem Ball treffen und erhalten am Ende einen Preis.
  5. Piñata: Das farbenfrohe Spiel aus Lateinamerika ist für Kinder immer eine große Freude auf Geburtstagen. Die Piñata wird mit Süßigkeiten gefüllt und an einem Baum aufgehängt. Dann muss das Geburtstagskind mit verbundenen Augen versuchen, die Piñata zu zerschlagen. Die Freunde helfen dabei.
  6. Schnitzeljagd: Eine Schnitzeljagd ist immer ein tolles Spiel für einen Kindergeburtstag, bei dem sich die Kinder viel bewegen und am Ende ein Geschenk erhalten. Eine Gruppe hinterlässt Pfeile und Hinweise, eine zweite Gruppe muss sie einholen.
  7. Spongebob-Schwammkopf-Rennen: Die Kinder bilden zwei Mannschaften. Zuerst müssen sie ihren Schwamm mit Wasser vollsaugen lassen, dann schnell zum Gefäß laufen, den Schwamm ausdrücken und wieder zum "Auftanken" zurück rennen. Die Gruppe, die das Gefäß zuerst voll hat, gewinnt.
  8. Dreibeinlauf: Bei diesem Spiel werden das rechte Bein des link stehenden Kindes und das linke Bein des rechtsstehenden Kindes mit einem Seil zusammengebunden, sodass sie mit nur "drei Beinen" ein Wettrennen gegen ein anderes Team machen.
  9. Fang den König: Ein Kind meldet sich als König und bekommt eine Krone. Der König bestimmt jetzt, wie sich die anderen Kinder fortbewegen ("galoppieren wie ein Pferd" oder "schleichen wie eine Katze"). Die anderen Kinder müssen versuchen, den König zu fangen, und der Gewinner wird der nächste König.
  10. Haiangriff: Bei diesem Kindergeburtstag-Spiel versuchen die "Haifische" die "Seefahrer" aus ihrem Boot (Hula-Hoop-Reifen auf dem Boden oder ein Handtuch) zu ziehen. Wenn jemand mit beiden Beinen außerhalb des Bootes steht, ist er ausgeschieden. Die Seefahrer dürfen sich gegenseitig festhalten.
  11. Klamottenrennen: Bei diesem Partyspiel müssen sich Kinder so schnell wie möglich große Erwachsenen-Klamotten anziehen und dann in einem Wettlauf gegeneinander antreten.
  12. Schubkarrenrennen: Schubkarrenrennen wird nie langweilig und ist auf jeder Geburtstagsfeier ein echter "Renner". Dazu bilden zwei Kinder ein Team.
  13. Ballonrennen: Bei diesem Spiel laufen die Kinder mit einem Luftballon zwischen ihren Beinen los und müssen aufpassen, dass der Luftballon nicht auf den Boden fällt.
  14. Eier und Knochen von Dinosauriern ausgraben: Hierfür wird ein Sandkasten benötigt, indem Dino-Eier und Dinosaurier-Skelette versteckt und ausgegraben werden. Die Dinos dürfen die Kinder natürlich als Gastgeschenk behalten.
  15. Wasserbomben-Rennen: Für den Sommer ist das perfekte Spiel ein Wasserbomben-Rennen als Alternative zum klassischen "Eierlauf". Dafür werden Wasserbomben auf Kochlöffeln transportiert.
  16. Wanderndes Wasser: Dieses Spiel ist ebenfalls super für den Sommer geeignet: Die Kinder sitzen im Kreis und reichen sich Eiswürfel so schnell wie möglich weiter. Das Kind, bei dem der Eiswürfel ganz geschmolzen ist, scheidet aus.
  17. Nun wird’s eng: Bei diesem Tanzwettspiel bewegen sich Kinder zu Musik auf einer doppelseitigen Tageszeitung, die Stück für Stück zusammengefaltet wird, sodass sich die Tanzfläche immer weiter verringert.
  18. Kettenfangen: Das Spiel stärkt den Gruppenzusammenhalt und macht viel Spaß, da sich die Kinder an den Händen halten und gemeinsam Mitspieler fangen müssen. Jedes gefangene Kind wird Teil der Kette. Entweder trennt man sich in Zweierteams, sobald man eine Viererkette gebildet hat, oder man lässt die Kette immer weiter wachsen, bis nur noch ein Kind gefangen werden kann. Dieses Kind ist dann der Gewinner.
  19. Luftballons platzen: Luftballons werden unter ein ausgebreitetes Tuch gelegt, während sich die Kinder um das Tuch setzen und dies auf dem Boden festhalten. Der erste Spieler darf versuchen, mit seinen Sprüngen so viele Luftballons wie möglich zum Platzen bringen zu lassen.
  20. Tausendfüßler-Rennen: Zwei Teams ziehen sich die Schuhe aus und stellen sich in einer Reihe an der Startlinie auf, danach begeben sie sich auf alle Viere und ergreifen die Fersen des Kindes vor ihnen. Beide Teams treten gegeneinander an und versuchen das Ziel so schnell wie möglich zu erreichen.

    10 Spiele für Kinder und Eltern

    Spiele für Eltern und Kinder draußen an der frischen Luft machen im besten Fall allen Spaß. Kinder wünschen sich oftmals, dass Eltern mehr mit ihnen spielen und auch den Eltern tut gemeinsames Spielen gut. Daher wird es Zeit, die folgenden Spiele auszuprobieren.

    1. Ringe werfen: Hierbei werden Stöcke aus Holz in die Erde gesteckt und mit verschiedenen Punktzahlen versehen. Danach werden Ringe geworfen und der Spieler, der die meisten Punkte erzielt hat, gewinnt. Damit es fair bleibt, werfen die Größeren von weiter weg. Man kann sich auch ein fertiges RingwurfspielAnzeige kaufen.
    2. Ballspiele: Ballspiele wie Volleyball, Fußball, Tischtennis und Badminton machen nicht nur den Kindern sehr viel Spaß, sondern auch den Eltern.
    3. XXL-JengaAnzeige: Das beliebte Konzentrationsspiel mit den Holzklötzen gibt es auch für draußen.
    4. Schatzsuche: Eine Schatzsuche macht Kindern und Eltern Spaß und am Ende kann man sich noch über einen Schatz freuen.
    5. Wasserschlacht: Im Sommer ist eine Wasserschlacht das perfekte Spiel für Kinder und Eltern.
    6. LeitergolfAnzeige: Bei diesem Spiel werden Kugeln so geworfen, dass sie an den Querstangen hängen bleiben.
    7. Topfschlagen: Das beliebte Geburtstagsspiel kann problemlos an der frischen Luft gespielt werden.
    8. Geocaching: Geocaching eignet sich für die ganze Familie, sodass kleine und große Abenteurer voll auf ihre Kosten kommen.
    9. Höhle bauen: Eine Höhle kann nicht nur in der Wohnung gebaut werden, sondern auch in der freien Natur. Dazu benötigt man Äste und Stöcke, die man beispielsweise an der Hauswand oder um einen Baum herum aufstellt. Diese Höhle bedeckt man mit Decken, Kissen, einer Lichterkette und macht es sich anschließend schön gemütlich.
    10. BocciaAnzeige: Boccia beziehungsweise Boule ist ein Outdoor-Spielklassiker, das sowohl Kindern als auch Eltern jede Menge Spaß macht. Wer nicht nur auf dem Boden spielen will, für den ist CrossbouleAnzeige eine Alternative. Dabei muss man flexible Bälle werfen. Das Ziel kann dabei auch auf einem Schuppendach oder einer Astgabel liegen.

    20 Spiele für Kinder von 2 bis 4 Jahren

    Kleine Kinder freuen sich, wenn es nach draußen geht und sie ohne Rücksicht auf Verluste toben können.

    1. Ballspiel: Kinder sitzen sich gegenüber und rollen sich einen BallAnzeige hin und her. Dabei kann der Abstand immer weiter vergrößert werden.
    2. Bobby-Car-Rennen: Mit Bobby-CarsAnzeige lässt sich ein Wettrennen für die Kleinen veranstalten.
    3. Eckstein-Verstecken: Ein Kind ruft den Satz "Eckstein, Eckstein, alles muss versteckt sein", derweil müssen sich alle Spieler verstecken.
    4. Der Baum fällt: Bei diesem Spiel stellt sich ein Erwachsener in die Mitte und hält eine Schwimmnudel. Nun ruft er "der Baum fällt" und lässt die Schwimmnudel los, während die Kinder versuchen, den "Baum" zu fangen, bevor dieser auf den Boden fällt.
    5. Wer hat Angst vorm bösen Mann: Ein Kind spielt den bösen Mann, der versucht, so viele Kinder wie möglich zu fangen. Die Kinder müssen von einer Seite des Spielfeld auf die andere laufen, der "böse Mann" läuft ihnen entgegen. Wenn er jemanden fängt, ist dieser in der nächsten Runde sein Komplize und fängt mit. Als Fänger darf man nur vorwärts und seitwärts laufen, niemals zurück.
    6. Trampolin: Ein Trampolin bringt jede Menge Spaß für die Kleinen, hier sind verschiedene Spiele möglich.
    7. Würfel im Walde: Mehrere Kinder sitzen im Kreis und rollen mit WürfelnAnzeige. Wer die Eins würfelt, muss einen Stock suchen, wer die Zwei wirft, pflückt zwei Grashalme usw. Die Sechs muss aussetzen. Wer am Ende am meisten gesammelt hat, gewinnt.
    8. Hüpfspiele: Für Hüpfspiele braucht man lediglich ein wenig StraßenkreideAnzeige und schon kann das Abenteuerspiel losgehen.
    9. Fingerfarben: FingerfarbenAnzeige sind bereits für kleine Kinder geeignet und Basteln macht an der frischen Luft noch viel mehr Spaß.
    10. Fußangeln im Planschbecken: Die Kleinen versuchen, mit ihren Füßen im Planschbecken "Schätze" zu angeln.
    11. Laufrad: Die Kleinen können zwar noch kein Fahrradfahren, dafür können sie sich wunderbar an einem LaufradAnzeige probieren.
    12. Fangen: Kleine Kinder lieben es zu fangen, sodass keine Veränderungen der Spielregeln (wie bei älteren Kindern) benötigt werden.
    13. Sandkasten: Im SandkastenAnzeige können sich kleine Kinder wunderbar austoben. Vor allem im Zusammenspiel mit Wasser ist großer Spaß garantiert.
    14. Wanderung mit Lupen: Kleine Kinder wollen die Welt entdecken. Dafür eignen sich Such-Spiele mit einer LupeAnzeige im Wald.
    15. Grüntöne erkennen: Im Wald sollen Kinder Gegenstände mit unterschiedlichen Grüntönen sammeln.
    16. Hindernis-Parkour: Für die Kleinen kann ein Hindernis-Parkour im Wald aufgebaut werden, den sie überqueren müssen.
    17. Zapfenhüpfen: Dazu wird ein Fichtenzapfen an eine Schnur gebunden und im Kreis bewegt, sodass die Kinder dem schwingenden Seil ausweichen müssen.
    18. Wasserball-Piñatas: Nicht nur mit Süßigkeiten, sondern auch mit Wasser gefüllt sind Piñatas ein Riesenspaß. Hierzu füllt man geeignete BallonsAnzeige mit Wasser und hängt sie auf. Die Kinder müssen versuchen, hochzuspringen und sie zwischen den Händen zerplatzen zu lassen.
    19. Bäumchen wechsel dich: Jedes Kind steht an einem Baum und ein Kind in der Mitte. Nachdem ein Kind "Bäumchen wechsel dich" gerufen hat, müssen die Plätze aller Kinder getauscht werden.
    20. Schwammschlacht: Alle Kinder bekommen nasse Schwämme oder Waschlappen und schon kann die Wasserschlacht beginnen.

      20 Spiele für Kinder von 5 bis 12 Jahren

      Für Kinder von fünf bis zwölf Jahren kommen schon etwas anspruchsvollere Spiele hinzu, die aber mindestens genauso viel Freude bereiten.

      1. Alles in den Eimer: Dieses lustige Ballspiel verfolgt das Ziel, dass alle Kinder ihre Bälle in den Eimer werfen, während der "Wächter" oder "Torwart" dies verhindern möchte.
      2. Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser: Das klassische Spiel eignet sich besonders als Outdoor-Aktivität, wenn mehrere Kinder zu Besuch sind. Der Fischer sagt an, wie sich die anderen Mitspieler von einer Seite des Spielfelds auf die andere bewegen müssen, zum Beispiel durch Hüpfen, seitwärts Laufen oder Schwimmen. Hierbei versucht der Fischer, die Kinder zu fangen.
      3. Schattenfangen: Hier reicht es, den Schatten der Mitspieler zu fangen, indem man diesen berührt oder in den Schatten springt.
      4. Affen tretzen/Schweinchen in der Mitte: Bei dem beliebten Spiel braucht man mindestens drei Mitspieler. Zwei befördern einen Ball von einem zum anderen, der Rest muss versuchen, an den Ball zu gelangen. Hierbei kann der BallAnzeige entweder geworfen oder geschossen werden. Alternativ kann man eine Frisbee-Scheibe verwenden.
      5. Sitzfangen: Sitzfangen gehört zu den beliebtesten Fangspielen und kann ideal an der frischen Luft gespielt werden. Der Fänger und der Gejagte rennen, der Rest sitzt am Boden. Wenn der Gejagte keine Puste mehr hat, springt er über die Beine eines Mitspielers und setzt sich dann auf den Boden. Nun muss das übersprungene Kind aufstehen und den bisherigen Fänger jagen.
      6. Barfußpfad: Für Kinder eignet sich ein Barfußpfad, bei dem die Kinder mit geschlossenen Augen raten müssen, auf welchem Untergrund sie gerade gehen.
      7. Blinde Kuh: Einem Kind werden die Augen verbunden, die andere stehen in einem Kreis um es herum. Gelingt es der "blinden Kuh", ein Kind zu berühren, ist es frei und das Kind die neue "blinde Kuh".
      8. SlacklineAnzeige: Der Trendsport macht Kindern viel Spaß und schult das Gleichgewicht. Dabei kann die Zeit gestoppt werden, die auf der Slackline verbracht wird. Oder man testet, wer die meisten Schritte schafft.
      9. Parkour: Auch Parkour als Sportart ist bei Grundschulkindern besonders beliebt. Vor allem an der frischen Luft findet man viele Hindernisse, die man überqueren oder unter denen man schnell durchkriechen muss.
      10. Bumperball: Mithilfe von aufblasbaren Bumperball-AnzügenAnzeige macht das Fußballspielen doppelt so viel Spaß.
      11. Gummitwist: Für das Outdoor-Spiel wird lediglich ein GummibandAnzeige benötigt und schon kann es losgehen. Zwei Kinder spannen das Gummi mit ihren Beinen, ein drittes muss in vorher verabredeten Rhythmen hin und her springen.
      12. Himmel und Hölle: Für den Spieleklassiker malt man mit Kreide acht Felder auf den Boden. Dann muss man richtig hüpfen, aber auch einen kleinen Stein gekonnt mit dem Fuß weiterstoßen.
      13. Prellball: Dazu benötigt man eine Kästchenleiter von 1 bis 10, die man auf den Boden malt. Danach prellt man den Ball mit der flachen Hand in das nächste Feld - wer alle Kästchen getroffen hat, ist der Sieger.
      14. Tunnelkriechen: Bei dem Kinderspiel stellt sich jedes Team mit gegrätschten Beinen hintereinander in einer Reihe auf, sodass die Beine einen Tunnel ergeben. Danach krabbeln die Spieler nacheinander durch den Tunnel.
      15. Tischtennis: TischtennisAnzeige macht vor allem draußen viel Spaß und funktioniert anstelle von Tischtennisschlägern auch mit der flachen Hand und einem Tennisball.
      16. Ball an die Wand: Die Spieler müssen den Ball gegen eine Hauswand spielen und wieder auffangen. Dabei variieren die Regeln (einmal auf dem Boden aufprallen lassen, vor dem Fangen in die Luft springen usw.).
      17. Versteinern: Bei dem Spiel werden die Spieler versteinert, wenn sie vom Fänger berührt werden und müssen mit gegrätschten Beinen stehen bleiben. Indem ein anderer Spieler durch die Beine hindurch kriecht, kann er erlöst werden.
      18. Trimm-dich-fit: Für Grundschulkinder eignet sich ein Fitnesstraining im Wald, indem verschiedene Übungen zusammengestellt werden wie zehn Hampelmänner, zehn Meter auf einem Bein hüpfen, Slalom um Bäume laufen usw.
      19. Wasserrutsche: Mit einer WasserbahnAnzeige und einem Wasseranschluss werden Kinderträume wahr.
      20. Triff ins Feld. Mit Kreide zeichnet man ein 25 mal 50 Zentimeter großes Rechteck und halbiert es durch eine Mittellinie. Auf eine Hälfte kommt ein Stein. Nun müssen die Spieler mit ihren Steinen das Steinfeld treffen. Gelingt ihnen das, bekommen sie Punkte. Treffen sie die andere Hälfte, werden Punkte abgezogen. Würfe außerhalb des Rechtecks werden mit null Punkten gewertet.

      11 Spiele für Jugendliche und Erwachsene

      Nicht nur Kinder spielen gerne an der frischen Luft. Hier gibt es zehn coole Outdoor-Spiele für Jugendliche und Erwachsene.

      1. Flunkyball: Flunkyball gehört zu den beliebtesten Spielen junger Erwachsener und eignet sich bestens als Outdoor-Spiel. Hierbei geht es um ein Wettrinken, während man mit einem Ball auf eine Flasche in der Mitte werfen muss. Obwohl das Spier oft mit Bier gespielt wird, kann man auch mit anderen Getränken viel Spaß haben. Mittlerweile gibt es auch leuchtende FlaschenAnzeige, sodass man selbst im Dunklen spielen kann.
      2. Krocket: Beim KrocketAnzeige muss der Ball mit möglichst wenig Schlägen durch jedes der Tore in einer festgelegten Reihenfolge geschlagen werden.
      3. Minigolf: Minigolf ist das perfekte Spiel bei gutem Wetter.
      4. Wikingerschach (Kubb)Anzeige: Das Spiel besteht aus verschiedenen Holzklötzen und Wurfhölzern und wird in zwei Teams gespielt. Ähnlich wie bei Flunkyball geht es um das präzise Werfen.
      5. Dartspiel: Wie wäre es mit einem DartspielAnzeige an der frischen Luft? Als Alternative zum normalen Dart gibt es das Spiel auch als aufblasbare Rasen-Dart-VarianteAnzeige.
      6. Beer-Pong: Das beliebte Trinkspiel Beer-PongAnzeige ist auf jeder Party ein Hit und wird nicht langweilig.
      7. Frisbee: FrisbeeAnzeige macht Jugendlichen und Erwachsenen oftmals viel Spaß und ist ein ideales Spiel für den Sommer.
      8. Spike-BallAnzeige: Beim Spike-Ball versucht ein Team, den Ball so auf das Netz am Boden zu spielen, dass die gegnerische Mannschaft diesen nicht mehr erreichen und zurückspielen kann.
      9. Beachball: BeachballAnzeige darf beim Strandurlaub fehlen, macht aber auch im eigenen Garten unfassbar viel Spaß. Dabei zählt man die Wiederholungen, die man sich mit dem Ball zugespielt hat.
      10. Indiaca: Das Trendspiel aus Südamerika erinnert an ein Volleyball- und Federballspiel. Das Spielfeld wird durch ein Netz getrennt, über das beide Teams mit der flachen Hand den IndiacaballAnzeige schlagen, der nicht den Boden berühren darf.
      11. Outdoor-Schach: SchachAnzeige kann nicht nur drinnen, sondern auch draußen gespielt werden.
      Outdoor-Schach ist ein Spiel für die ganze Familie.

      Outdoor-Schach ist ein Spiel für die ganze Familie. © IMAGO/Svetlana Karner

        Welche Vorteile bieten Spiele im Freien für Kinder?

        Bewegung an der frischen Luft ist sehr wichtig für Kinder und sollte wetterunabhängig gefördert werden. Die Sorge, dass Kinder bei Kälte direkt krank werden, ist unbegründet. Vielmehr trainieren sie ihren Körper und tun ihm durch die Bewegung und das Sonnenlicht etwas Gutes. Man sollte aber auf die passende Kleidung achten und sich im Winter warm anziehen. Bei sehr kalter Luft sollte man sich zudem nicht allzu sehr verausgaben, weil sie die Atemwege reizt. Solange die Kinder beim Spiele aber noch gleichmäßig atmen können und sich wohlfühlen, brauchen sich die Eltern aber keine Sorgen zu machen.

        Lernen im Freien führt dazu, dass Kinder leichter aus sich herausgehen und sich ihre Einstellung zum Lernen positiv ändert. Da Spiele auch immer einen gewissen Lernfaktor haben, können beim Spiel im Freien auch kognitive Kompetenzen gefördert werden. Die Durchblutung wird von der Luft angekurbelt, sodass das Gehirn und andere Organe im Körper zusätzlich mit Sauerstoff versorgt werden.

        Kinder trainieren beim Outdoor-Spielen ihre motorischen Fähigkeiten, wenn sie im Freien toben, springen, klettern oder balancieren. Zudem werden die Beweglichkeit, der Gleichgewichtssinn und die Balance gefördert. Gleichzeitig werden Kinder robuster und lernen, sich besser durchzusetzen.

        Durch das regelmäßige Spielen im Freien werden Kinder oftmals besser in der Schule, da sich ihre Konzentrations- und Leistungsfähigkeit verbessert. Aber auch ihre Fähigkeiten im Sportunterricht werden gesteigert. Ein gemeinsames Spiel mit Gleichaltrigen trainiert das Sozialverhalten, indem Kinder beispielsweise gegenseitige Rücksichtnahme lernen. Durch das Erlebte wird die Fantasie der Kinder angeregt. Zuletzt fördern die Luft, Aktivität und Bewegung die Energieverbrennung, sodass Kinder besser und früher einschlafen.

        Wie oft sollten Kinder draußen spielen?

        Kinder sollten so oft wie möglich an der frischen Luft spielen. Kinderärzte raten Eltern dazu, dass ihre Kinder mindestens ein bis zwei Stunden am Tag draußen spielen - bei jedem Wetter.

        In unserem Beitrag erfahren Sie, wie viele Schritte pro Tag Sie gehen sollten.

        Keine Kommentare