25°

Dienstag, 02.06.2020

|

zum Thema

Klettern auf dem Kiez? Das wird für den FCN heute wichtig

Absturzangst und Geis-tesblitze auf St. Pauli: Der Club spielt wieder - 17.05.2020 05:42 Uhr

Matchwinner im Wartestand: Kann Johannes Geis für den Club am Millerntor die spielentscheidenden Impulse setzen?

© Sportfoto Zink / DaMa


 Wie ist die Ausgangslage? Das Zurückfinden in den Zweitliga-Spielbetrieb stellt für den FCN, so sein Trainer, eine "spannende und schwierige Situation" dar. Klar gelte es, die "Konzentration nun aufs Sportliche zu legen", sagt Jens Keller vor Nürnbergs Neustart auf dem Hamburger Kiez (Live-Ticker auf nordbayern.de). Einfach wird das jedoch nicht, glaubt der Club-Coach. Seine Spieler wären "keine Maschinen, keine Roboter". Das Spannungsfeld, auf dem diese trotz einer im Kollektiv kurzen und "alles andere als normalen Vorbereitung" zurück zu Automatismen und im Ergebnis erkennbaren Erfolgen finden müssen, liegt heute am Millerntor. Und lasse sich dahingehend abstecken, dass es ein "schmaler Grat" sei, "sich voll aufs Spiel zu fokussieren" und zugleich die vielen Regeln zu beachten.

Bilderstrecke zum Thema

Englische Wochen beim FCN: Werden diese Jungs wieder wichtig?

Am Sonntag startet der 1. FC Nürnberg beim FC St. Pauli in die Rest-Saison in der 2. Liga. Auf die Keller-Elf warten anstrengende Tage, neun Spiele in sieben Wochen müssen absolviert werden. Die steigende Belastung wird die Breite des Kaders auf die Probe stellen - und einigen Spielern, die zuletzt außen vor waren, womöglich wieder die Chance auf mehr Einsatzzeiten geben. Ein Überblick!


Zwei Punkte vor Platz 16  

Wie diese Gratwanderung für den Corona-Club ausgeht? "Wir wissen alle nicht, wo wir stehen, haben aber im Rahmen dessen, was möglich war, optimal gearbeitet", erklärt Keller. Wo der Club in der Tabelle steht, weiß er vor der Begegnung mit den Braun-Weißen jedoch. Die Siege von Bochum und Karlsruhe haben den 1. FC Nürnberg auf Platz 15 zurückgeworfen, das rot-schwarze Polster auf den Relegationsrang beträgt zwei mickrige Punkte. Gegen den FC St. Pauli, der vor der Corona-Pause acht Punkte aus vier Partien holte und mit einem Zähler Vorsprung von Platz zwölf grüßt, geht es für den Club folglich auch darum, Absturzängste mit Blick auf eine "regulär" zu Ende gespielte oder vorzeitig abgebrochene Saison nicht größer werden zu lassen.

+++ FCN im Abstiegskampf: Zurück im gewohnten Krisenmodus +++

Der Club-Arzt spricht

Wer spielt mit? Enrico Valentini, der mit Achillessehnenproblemen in Zabo geblieben ist, schon einmal nicht. Oliver Sorg wird auf St. Pauli an seiner Stelle rechts verteidigen. Auch Dauer-Reservist Iuri Medeiros und Ersatzkeeper Andreas Lukse können wegen muskulärer Beschwerden die erhoffte Kletter-Tour nicht mitmachen. Während sich Felix Lohkemper aufgrund nahender Vaterfreuden bereits vor der Spieltagspressekonferenz aus der Quarantäne verabschiedet hat, stellt Sturmtalent Paul Besong nach seinem Kreuzbandriss für weitaus längere Zeit keine Angriffsoption mehr dar. 

Dovedan oder Schleusener? 

Bilderstrecke zum Thema

Zurück auf dem Platz: Der Club trainiert wieder gemeinsam

Passübungen, Eckla, Sechs-gegen-Drei, Einrücken, Abschlussspiel. So sah das erste Mannschaftstraining des 1. FC Nürnberg seit acht Wochen aus. Vieles davon war in Kleingruppen zuvor nicht umsetzbar. Am Donnerstag durften die Spieler des FCN zum ersten Mal wieder in voller Mannstärke auf den Max-Morlock-Platz auf dem Vereinsgelände, konnten Zweikämpfe führen und Spielformen üben. In einer guten Woche geht es bei St. Pauli schließlich schon wieder um wichtige Punkte im Abstiegskampf.


Auch wenn Jens Keller den ein oder anderen Wechsel gegenüber der gefühlt Jahre zurückliegenden Heimschlappe gegen Hannover in den Raum stellt, scheinen die meisten Positionen vergeben. Als Linksverteidiger dürfte Tim Handwerker die Nase gegenüber Philip Heise hauchdünn vorn haben. Im defensiven Mittelfeld ist gut vorstellbar, dass der junge Fabian Nürnberger in seiner Hamburger Heimat statt Patrick Erras beginnt. Spannend ist derweil, wen Keller als Rechtsaußen aufbietet. Nikola Dovedan, der in der Hinrunde gegen Pauli an Behrens' Ausgleichstreffer mitwirkte, und Fabian Schleusener sind hierfür die Bewerber.

+++ Bitte kein Blur: Das hat Club-Gegner St. Pauli drauf +++

Der Matchwinner? Steht wie so vieles in diesem Spiel noch nicht fest. Für eine nette, wenngleich etwas infantile Überschrift würde sich Johannes Geis anbieten. Schließlich ist die Auseinandersetzung in Hamburgs Amüsierviertel ja ein Geis-ter..., okay lassen wir das. Der Unterfranke ist ungeachtet davon ein Mann, der aus mittelfränkischer Perspektive aufgrund seiner Schusskraft allein schon durchaus als Siegtorschütze denkbar wäre.

 

Wie wird das Wetter? Das ist aus Fan-Sicht zumindest egal. Einen Regenschirm muss niemand mitnehmen, weil kein Fan ins Stadion darf. Und sich tunlichst auch davor nicht aufhalten sollte. Live dabei ist man via Sky. Als Abonnent sowieso. Zudem zeigt der Bezahlsender die Zweitliga-Konferenz - und somit auch Sequenzen vom Club - an diesem Wochenende auf seinem frei zugänglichen Kanal Sky Sport News HD. Das Fanradio berichtet ebenso vom Millerntor wie nordbayern.de, das neben einem Live-Ticker und einem Spielbericht auch Stimmen, Bilder und mehr anbietet. Achja, das Wetter: Es soll bedeckt und windig werden mittags in Hamburg. 16 Grad Celsius und eine Regenwahrscheinlichkeit von 90 Prozent listet wetter.com auf. Nicht wirklich gute Voraussetzungen für eine Gratwanderung oder gar eine Kletter-Tour. 

 

 

+++ Am Abend gegen Aue: Weitere Termine für den Geister-Club +++

Bilderstrecke zum Thema

Die Jahrhundert-Elf des FCN: So haben Sie gewählt!

Drei Wochen lang haben wir Sie, liebe User, für die Jahrhundertelf des 1. FC Nürnberg abstimmen lassen. Sie haben Meisterspielern, Club-Helden und Akteuren von heute fleißig Noten gegeben - und wir haben daraus eine legendäre Elf aus der seit Montag 120-jährigen Vereinsgeschichte des FCN gebastelt. Viel Spaß beim Durchklicken!



Hier finden Sie täglich aktualisiert die Zahl der Corona-Infizierten in der Region. Die weltweiten Fallzahlen können Sie an dieser Stelle abrufen. Über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Krise berichten wir auch im Liveticker.


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem täglichen Corona-Newsletter erfahren Sie alles Wichtige über die aktuelle Lage in der Coronakrise. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.

Mit unserem E-Paper-Aktionsangebot erhalten Sie die wichtigsten Corona-News im Zeitungs-Format direkt nach Hause: Ein Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.

13

13 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Sport